20.05.13 16:54 Uhr
 543
 

Rechtsextremismus-NSU: Das denken viele Länder über Deutschland

Beim NSU-Prozess schauen neben der Türkei viele Länder über die Schulter Deutschlands bei ihrem Umgang mit Rechtsextremismus. In Italien verglich die Zeitung "La Repubblica", Zschäpes Auftritt mit dem von Hitler.

So heißt es in Frankreich laut dem Blatt "Le Figaro", Fremdenfeindlichkeit sei in Deutschland tief verankert. Dies würden Studien belegen. "Les Echos" hingegen schrieb, dass man am Streit um die Platzvergabe sehen könne, wie sehr die Neonazi-Problematik deutschlandweit unterschätzt würde.

In Großbritannien hieß es laut "Daily Mail": "Es gibt ein Gefühl in Deutschland, dass die Behörden die Morde nicht ernst genommen haben, weil die Opfer Ausländer waren, und dass das ganze Land blind war für die Gefahr von Neonazis". Die "New York Times" sieht im NSU-Prozess einen Test für Deutschland.


WebReporter: Haberal
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Deutschland, NSU, Rechtsextremismus, Länder
Quelle: www.vol.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Rapper Kendrick Lamar behauptet, ein Ufo gesehen zu haben
"Abnormalitäten" in Gehirn: Robbie Williams war sieben Tage auf Intensivstation
David Duchovnys neue Freundin ist 33 Jahre jünger als er

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.05.2013 17:02 Uhr von XFlipX
 
+18 | -2
 
ANZEIGEN
Naja...

Zitat Quelle:

"GROSSBRITANNIEN: Die als aggressiv bekannte britische Presse geht auffallend nüchtern mit der pikanten Materie um....."

"USA: Die Reaktionen sind eher nüchtern und distanziert..."

"ITALIEN:..... Aber schon nach dem Auftakt spielte das Thema keine Rolle mehr."

"POLEN: Bisher ist das Verfahren kein großes Thema. ...."

"ISRAEL: Der NSU-Prozess löste bisher keine größere Aufmerksamkeit aus....."

XFlipX
Kommentar ansehen
20.05.2013 17:10 Uhr von Captnstarlight
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Was man nicht versteht, darüber soll man nicht unbedingt reden. (Goethe)
Ich habe ebenfalls kein Verständnis für diese Morde, aber es gibt in den Ländern wie Italien, Frankreich und GB ebenfalls Hass und Nationalismus der übelsten Sorte. Bei meinem letzten London Aufenthalt fiel mir in der Tube folgende Wandkritzelei auf: in Hakenkreuz darunter die Inschrift Sieg Heil Hitler. Das war an der Paddington Station. Und noch etwas stand drunter: Kill the kikes!
Also England muss gerade reden.
Kommentar ansehen
20.05.2013 18:08 Uhr von skipjack
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Der Einzige, der ein vernüftiges Statement dazu abgegeben hat, war Helmut Schmidt:
(Bei Beckmann)

#Er schäme sich für Deutschland, weil es sich so gängeln ließe...

##Wo bitte sind die Medien, vor allem die Türkischen, wenn x wieder ein Christ und/oder Pfarrer in der Türkei umkommt???
Kommentar ansehen
21.05.2013 15:27 Uhr von Lombardie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hm. Sind das nicht alles rechts-konservative Zeitungen? Natürlich sind da die Deutschen Nazis.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?