20.05.13 16:39 Uhr
 309
 

Thüringen: Polizei bricht Konzert von Rechtsradikalen ab - Neonazis verhaftet

Kasseler Polizeibeamte haben geholfen, das Konzert einer rechtsradikalen Hooligan-Band in Thüringen abzubrechen.

Das Konzert war eigentlich für den Samstag in Eschwege geplant gewesen. Es wurden 150 Menschen in Gewahrsam genommen. Mit dabei waren Neonazis aus Nordhessen.

"Karten behalten ihre Gültigkeit für das nächste Konzert", so ein Sprecher der "Kategorie C - Hungrige Wölfe". Im Vorfeld hatte das Aktionsbündnis "Bunt statt braun" gegen das Konzert eine Demonstration angekündigt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Konzert, Thüringen, Neonazis
Quelle: www.hr-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt
Altkanzler Helmut Kohl will fünf Millionen Euro Schmerzensgeld von Ghostwriter
Zschäpe: Aussagen zum Fall Peggy

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.05.2013 16:53 Uhr von Jesus_From_Hell
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN