20.05.13 16:18 Uhr
 117
 

Bundesrechnungshof will Bericht in Sachen "Euro Hawk" vorlegen

Der Bundesrechnungshof will einen Bericht zum gestoppten Drohnenprojekt "Euro Hawk" vorlegen. Das Projekt war aufgrund ungeklärter Zulassungsfragen für den europäischen Luftraum von Bundesverteidigungsminister Lothar de Maizière gestoppt werden.

Der Bundesrechnungshof berichtete, dass es bei der Prüfung des Projektes zu Schwierigkeiten gekommen sei. Das Verteidigungsministerium habe dem Rechnungshof bis heute nicht die zuvor angeforderten Unterlagen zukommen lassen, so ein Sprecher.

Die FDP äußerte zwischenzeitlich, dass keine weiteren Steuergelder für das Projekt ausgegeben werden dürfen. Die Kosten belaufen sich auf etwa drei Milliarden Euro. Deutschland trägt von den Kosten alleine 400 Millionen Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Bericht, Drohne, Bundesrechnungshof, Euro Hawk
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?