20.05.13 16:05 Uhr
 284
 

Immer mehr Kirchenschändungen in Frankreich

In Frankreich werden in den letzten Wochen immer häufiger Kirchen Ziel von Einbrüchen und Schändungen. Am 10. Mai wurde in die Kirche Saint Jean von Valence in Südfrankreich eingebrochen und der Altar in Brand gesetzt.

Und vor wenigen Tagen wurde in die Kirche Saint Vaast im nordfranzösischen Ecuires im Departement Pas-de-Calais eingebrochen und verschiedene Gegenstände geklaut. Die Täter brachen das Hauptportal auf und stahlen einen Silberkelch, verschiedene Kandelaber und die Schale mit den Hostien.

Die Polizei konnte bislang keine Täter ermitteln. Insofern ist es unklar, ob es sich um Vandalen oder Diebe handelt. Kirchenangehörige zählen auch Satanisten zu dem Kreis der Verdächtigen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frankreich, Kirche, Ermittlung, Einbruch
Quelle: www.katholisches.info

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17-jähriger Mann

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?