20.05.13 15:51 Uhr
 167
 

Im Durchschnitt wird der Mars jährlich von 200 Asteroiden getroffen

Ungefähr 200 Mal schlägt im Jahr auf dem Mars durchschnittlich ein Asteroid ein. Zu diesem Schluss kamen jetzt Wissenschaftler von der University of Arizona.

Die Forscher nahmen sich die Aufnahmen vor, die Raumsonden in den vergangenen 40 Jahren vom roten Planeten gemacht haben. Dabei suchten sie die Bilder gezielt nach Einschlagkrater auf der Marsoberfläche ab. Sie verglichen die Bilder, die im Abstand von mehreren Jahren gemacht wurden.

Die Forscher stellten dabei fest, dass der Mars in den vergangenen zehn Jahren 248 neue Einschlagkrater aufwies. Die kleinsten Krater waren nur ungefähr 80 Zentimeter groß. Die größten erreichten immerhin einen Durchmesser von 50 Meter.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Mars, Asteroid, Durchschnitt, Krater, Einschlag
Quelle: www.sterne-und-weltraum.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russische Raumkapsel ist mit 3 Astronauten zur ISS gestartet
USA: Pentagon forschte heimlich nach UFOs
US-Regierung verbietet Seuchenbehörde Wörter wie "wissenschaftliche Grundlage"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.05.2013 03:51 Uhr von mr.boerse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"20.05.2013 16:21 Uhr von Firebreath

Ich frag mich sowieso wie sie auf den ganzen Planeten eine Raumstation aufbauen wollen Mond/Mars z.b, die werden doch ständig von Meteoriten getroffen, und Atmospäre gibts ja auch nicht die den Einschlag abbremst/Verhindert oO"

Dies ist nicht ganz korrekt. Der Mond hat keine Atmosphäre, dies ist richtig. Der Mars ist ein Planet, sprich er hat eine Atmosphäre, welche auch Objekte beim Eintritt abbremst und verglühen lässt. Die Schichten sind auf dem Mars etwas dünner als auf der Erde, weshalb bestimmte Objekte einer bestimmten Größe einen geringeren Widerstand zu erwarten haben, somit die Größe der Objekte nicht zu sehr in Mitleidenschaft gezogen wird...dies ist jedoch von mehreren Faktoren abhängig, wie bspw. der Geschwindigkeit des Objekts, Anflugwinkel, Masse, Dichte, Bestandteile,.. usw. Man sollte hingegen auch beachten, dass die Erde tagtäglich von Meteoriten getroffen wird, welche nicht unbedingt Schaden hinterlassen, dennoch gefährlich werden können...im Falle man bekommt einen gegen den Kopf ;)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Junger Mann riskiert sein Leben um ein Kaninchen zu retten
Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
Digitale Währung Litecoin ist um 4000 Prozent seit Anfang 2017 gestiegen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?