20.05.13 15:48 Uhr
 713
 

Australien: Entdeckungsgeschichte muss womöglich neu geschrieben werden

Der australische Wissenschaftler Ian Mcintosh wird im kommenden Juli eine Expedition starten. Er wird dabei fünf Kupfermünzen und eine fast 70 Jahre alte Karte mit sich führen. Sie könnten eventuell ein neues Licht auf die Entdeckungsgeschichte Australiens werfen.

Die Münzen stammen von einem Soldaten, der sie 1944 im Sand der Wesselinseln fand. Erst Jahrzehnte später stellte sich bei Untersuchungen heraus, dass die Münzen mehr als 1.000 Jahre alt sind.

Der Anthropologe Ian Mcintosh will nun untersuchen, wie die Münzen nach Australien gelangten. Bislang wurde angenommen, dass der Kontinent 1606 durch einen holländischen Seefahrer besucht wurde. Die Münzen kommen aber aus Afrika und stammen aus der Zeit um 900 nach Christus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Australien, Entdeckung, Geschichte, Münze
Quelle: www.dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Kinderwunsch: Tausende Frauen kaufen Eizellen im Ausland
Meteorologie nimmt neue Wolkenart auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.05.2013 16:12 Uhr von sooma
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Besonders interessant ist dabei die eigentliche Herkunft der Münzen,
hier eine deutschsprachige Quelle: http://www.hna.de/...

[ nachträglich editiert von sooma ]
Kommentar ansehen
20.05.2013 17:24 Uhr von Delios
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Meiner Meinung nach kann man bei überhaupt keinem Land oder Kontinent so richtig von "als Erster entdeckt" sprechen. Gerade bei Australien würde ich persönlich nicht von irgendwelchen Seefahrern aus dem 17. Jh sprechen, wenn bereits seit längerem bekannt ist, dass Spuren von früheren Besuchern gefunden wurden (auch aus Afrika). Mal davon abgesehen, dass die Aboriginis ja auch schon nen "Weilchen" dort leben.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorzelle - Generalbundesanwalt Frank sieht Gefahr in radikalen Reichsbürgern
Micaela Schäfer zieht vor Fitness-Trainer Honey blank
Wegen rassistischer Videos - Werbeanzeigen auf Youtube eingefroren


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?