20.05.13 11:54 Uhr
 240
 

Abschaffung der Cent-Münzen: Bundesbank-Präsident Weidmann hält an Cent-Münzen fest

Da der Nennwert der Cent-Münzen geringer ist als die Kosten für die Produktion, erwägt die EU die Abschaffung der teuren Cent-Münzen.

Dem gegenüber hält Bundesbank-Präsident Jens Weidmann an den Cent-Münzen fest. Er möchte die Ein- und Zwei-Cent-Münzen gerne weiterhin im Umlauf wissen.

"In der deutschen Bevölkerung besteht der Wunsch, an den Kleinmünzen festzuhalten. Ich persönlich kann mich dem nur anschließen", so Bundesbank-Präsident Jens Weidmann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Präsident, Cent, Bundesbank, Abschaffung
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

War die Schließung griechischer Banken 2015 legitim? EZB-Gutachten freigeben
Amazon will 15.000 neue Stellen in Europa schaffen, 2.000 davon in Deutschland
56 Prozent der weltweiten Rüstungsexporte kommen aus den USA und Russland

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.05.2013 12:00 Uhr von AKHaustuer
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Das Scheingeplänkel beginnt wie üblich mit der Positionierung der Marionetten.

Die Symphatieträger für die unterliegende Seite werden also schon auf die Bühne gekarrt ...
Kommentar ansehen
20.05.2013 12:08 Uhr von Phyra
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
wozu? niemand braucht 1,2 oder 5 cent muenzen, selbst 1o cent ode r20 cent sind eigentlich total unnuetze, lieber alles auf 0,5 auf/abrunden und fertig.
Kommentar ansehen
20.05.2013 12:33 Uhr von quade34
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Diese 99er Mentalität kenne ich nur aus der Bundesrepublik. In anderen Ländern wird schon immer anders kalkuliert und die Menschen sind zufrieden. Man kann natürlich sagen, dass bei ca. 2 bis 3000 Einzelposten die man im Jahr kauft, ein "Gewinn" von 20 bis 30 € entsteht. Der volkswirtschaftliche Nutzen einer Abschaffung der Kleinmünzen ist sicher höher zu bewerten
Kommentar ansehen
20.05.2013 13:43 Uhr von Slyzer
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
"In der deutschen Bevölkerung besteht der Wunsch, an den Kleinmünzen festzuhalten. Ich persönlich kann mich dem nur anschließen"

Ganz besimmt nicht.
Kommentar ansehen
22.05.2013 02:34 Uhr von Jake_Sully
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Einfach die Cent-Münzen aus Aluminium machen. Dann ist das Geld billiger und leichter.
Kommentar ansehen
21.08.2013 10:51 Uhr von bigpapa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die 1 + 2 + 5 Teile müllen ein nur die Geldbörse zu.

Aber andersrum :) Sie helfen mir beim sparen.

Ich hab mir voriges Jahr ein digitales Sparschwein für 9 Euro gekauft. Immer wenn ich nach den einkaufen nach Hause komme, miste ich das "Schweinegeld" aus und stecke es in besagtes Schwein.

Glaubt es oder nicht, ich habe schon 2 x ca. 50 Euro mühlvoll gerollt und zu Bank gebracht. (Die Postbank hat keine Zählautomaten bei uns).

Ach ja, ich bin FÜR die Abschaffung. Ich hab mich schon beim DM -> Euro Wechsel auf die krummen Summen gefreut. Leider zu früh. Mein Gehirn rundet bei Kauf eh automatisch auf, ein Werbeeffekt ist damit nicht verbunden.

Gruß

BIGPAPA

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frankfurt am Main: Exorzismus-Prozess - Hauptangeklagte erhält Haftstrafe
Juso-Chefin: Alle Migranten sollen bleiben dürfen
Europapark Rust: Miss Germany 2017 kommt aus Sachsen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?