20.05.13 07:05 Uhr
 273
 

Sachsen: Unfall mit mehreren Verletzten und einem Toten

In Sachsen hat ein LKW in einem Tunnel Feuer gefangen. Dadurch bildete sich auf der A4 bei Görlitz ein Rückstau. Mehrere Stunden später, als die Autofahrer auf die Bergung des brennenden LKWs wartete, geschah das Unglück.

Der Fahrer des Autotransporters hatte das Stauende übersehen und ist ungebremst in dieses hineingefahren. Dadurch wurde das Auto einer Familie in die Leitplanke geschleudert. Die Mutter sowie die drei Kinder wurden schwer verletzt. Der Vater wurde nur leicht verletzt.

Ein weiteres Auto wurde durch den Auffahrunfall unter einen Sattelzug geschoben. Der 68-jährige Fahrer konnte nur tot geborgen werden. Seine Beifahrerin hat lebensgefährliche Verletzungen erlitten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Schakobb
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Sachsen, Stau, Lastwagen
Quelle: www.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburger Polizei entlässt Berliner G20-Polizisten wegen Sex- und Alkoholskandal
Urteil: Amokfahrer von Graz bekommt Lebenslang
Spanien: 17-Jährige versteht Bungee-Jumping-Anweisung falsch und springt in Tod

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburger Polizei entlässt Berliner G20-Polizisten wegen Sex- und Alkoholskandal
EU-Rekordstrafe gegen Google wegen Marktmachtsmissbrauch von 2,42 Milliarden Eur
Johnny Depps Ex-Management behauptet: Er hat "Amber Heard heftig getreten"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?