20.05.13 06:51 Uhr
 108
 

Betrunkener Autofahrer macht Pinkelpause und wird von eigenem Wagen überrollt

Im thüringischen Blankenhain kam es am vergangenen Samstag zu einem skurrilen Unfall.

Ein Mann stellte seinen Opel ab, um eine Pinkelpause einzulegen. Dabei vergaß er aber offensichtlich die Handbremse anzuziehen, so dass der Wagen langsam weg rollte.

Als er ihn stoppen wollte, wurde der Mann von ihm überrollt. Hinterher stellte sich heraus, dass der Mann fast 1,2 Promille Alkohol im Blut hatte.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Autofahrer, Wagen, Pinkelpause
Quelle: weimar.thueringer-allgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Kampfhunde zerfleischen vor Augen hilfloser Zeugen einen Siebenjährigen
Bayern: Brutaler Vergewaltiger nach fast dreißig Jahren gefasst
Thüringen: Mischlingswölfe sollen wegen des Artenschutzes erschossen werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.05.2013 10:30 Uhr von MBGucky
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Dann hat er ja jetzt vielleicht einen Grund, nicht mehr besoffen Auto zu fahren. Viele scheinen das ja immer noch toll zu finden: "Ha! Ich bin viel zu betrunken zum Autofahren aber ich mache es trotzdem."

Da bin ich immer froh, wenn er nur sich selbst schadet.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Beratung bei Firmenverkauf bzw. Unternehmensnachfolge
Allererster Antrag der AfD im Bundestag abgeschmettert
USA: Kampfhunde zerfleischen vor Augen hilfloser Zeugen einen Siebenjährigen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?