20.05.13 06:07 Uhr
 143
 

Tunesien: Salafisten protestieren gegen Verbot - Ein Todesopfer

Als Reaktion auf das Verbot des in Kairouan geplanten Treffens der Salafisten protestierten die islamistischen Anhänger und verursachten gewaltige Auseinandersetzungen.

So warfen die knapp 700 Teilnehmer der Protestaktion Steine und Molotowcocktails und erbauten Straßenblockaden mit brennenden Reifen.

Trotz dieser Aktion gab Ministerpräsident Ali Larayedh an, das Treffen der salafistischen Gruppe "Ansar al-Scharia" weiterhin nicht zu legalisieren, da dies aufgrund ihrer Verbindungen zu Terroristen nicht möglich wäre.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: aktuelles
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Verbot, Todesopfer, Kongress, Salafist
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand