19.05.13 19:31 Uhr
 246
 

Türkei will Energie exportieren

Die Türkei versucht sich vom Energieimporteur zum Exporteur zu entwickeln. Daher setzt das Land zunehmen mehr auf Atomenergie und erneuerbare Energien.

Bis 2023 sollen 30 Prozent des Strombedarfs in der Türkei aus heimischen erneuerbaren Energiequellen bezogen werden. Zusätzlich sollen bis 2023 drei Kernkraftwerke gebaut werden.

Der Energieverbrauch des Landes stieg innerhalb von zehn Jahren von 130 Milliarden Kilowattstunden auf 240 Milliarden Kilowattstunden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Türkei, Energie, Erneuerbare Energie, Eigenbedarf
Quelle: www.dw.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Costa Rica: 100 Prozent Strom aus erneuerbaren Energien
Ökostromratgeber - so findet man richtigen Ökostrom
Erneuerbare Energie: Windturbinen, die wie künstliche Bäume aussehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.05.2013 20:11 Uhr von Phyra
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
yay, im sicheren deutschland werden atomkraftwerke abgestellt, und in erdbebenbedrohten dritte welt laendern werden neue aufgebaut... ganz klasse.
Kommentar ansehen
20.05.2013 00:00 Uhr von DerMuenchner
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Vielleicht legen die ja ein paar Luftmatratzen drunter, das federt doch auch ein wenig. Irgendwie bekommen wir den Dreck bei einem evtl. Gau nach einem Erdbeben ja wieder zurück durch die Luft. Viel Spaß.
Kommentar ansehen
20.05.2013 12:08 Uhr von Atze2
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
das Kraftwerk wird von Tepco gebaut. Wie gut die in Krisenzeiten sind haben se ja in Fukushima bewiesen.


Obacht: Sarkasmus

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Costa Rica: 100 Prozent Strom aus erneuerbaren Energien
Ökostromratgeber - so findet man richtigen Ökostrom
Erneuerbare Energie: Windturbinen, die wie künstliche Bäume aussehen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?