19.05.13 17:45 Uhr
 463
 

Time-Freeze - So testet man gefahrlos Internetseiten oder Programme

Es ist schnell passiert: Ein unbedachter Klick in einer E-Mail oder der Besuch einer bestimmten Internetseite kann dafür sorgen, dass das eigene Computersystem von Schadsoftware heimgesucht wird. Nutzt man das kostenlose "Toolwiz Time-Freeze" stellen solche Dinge kein Problem mehr dar.

"Toolwiz Time-Freeze" versetzt dabei das System, ohne dass der Nutzer dies bemerkt, in eine unechte, virtuelle Umgebung. Sämtliche nun durchgeführten Aktionen werden sich später nicht auf das System auswirken. Die Daten der Session werden in einem abgeschotteten Cache gespeichert.

Ist man mit seiner Arbeit fertig, beendet man die virtuelle Maschine und der Rechner startet neu. Alle Aktionen, die man getätigt hat sind verworfen.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Schutz, System, Schadsoftware, Freeze
Quelle: www.chip.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smart TVs von Samsung und TCL sind leicht zu hacken
Landgericht Berlin: Facebook verstößt gegen Datenschutz
Google Chrome wird zukünftig vielen SSL-Seiten das Vertrauen entziehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.05.2013 19:19 Uhr von MBGucky
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Jauchegrube

dafür steht wohl das Wort "Freeze" in Time-Freeze :D
Kommentar ansehen
19.05.2013 22:24 Uhr von neinOMG
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Echt keine News Wert ..

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?