19.05.13 17:16 Uhr
 113
 

Russland will Waffenexporte nach Lateinamerika verstärken

Aktuell findet die Internationale Messe für Verteidigungstechnologien SITDEF (15.-19. Mai) in der peruanischen Hauptstadt Lima statt. Der Rüstungsmarkt in Süd- und Mittelamerika boomt gegenwärtig.

Sergei Goreslavski, Leiter für außenwirtschaftliche Operationen der russischen High-Tech-Holding Rostec, erklärte bei dieser Messe, dass der russische Waffenexport in den nächsten zehn Jahren auf über 50 Milliarden US-Dollar anwachsen werde.

So sollen Venezuela, Brasilien, Peru, Argentinien und auch Mexiko am Kauf russischer Rüstungsgüter, wie Hubschrauber und Flugabwehr, Interesse zeigen. Konkret wurde er bei Peru: Das Land kauft angeblich bis zu 100 T-90S Panzer, 140 gebrauchte und 700 neue LKW von Kamaz.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Russland, Interesse, Lateinamerika, Rüstungsgeschäft
Quelle: latina-press.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Uber-Fahrer rastet aus, als er zufällig Uber-Chef fährt: "Bin pleite deinetwegen"
Unerlaubte Telefonwerbung nimmt weiter zu