19.05.13 15:13 Uhr
 97
 

Venezuela: Nicolás Maduro meint bei jetzigen Wahlen gut 70 Prozent zu erhalten

Venezuelas Präsident Nicolás Maduro erklärte, dass er bei jetzigen Wahlen nicht weniger als 70 Prozent der Wählerstimmen bekommen würde. Die "Rechte" befände sich im freien Fall.

Angesichts des Wahlergebnisses wirkt diese Aussage realitätsfern. Vor der Wahl hatte Maduro angekündigt, dass er mehr als 10 Millionen Wählerstimmen erhalten würde. In Wahrheit waren es jedoch nur 7.586.251 Stimmen - und selbst dieses Ergebnis wird angezweifelt.

Des weiteren erklärt der Chávez-Zögling, dass Chávez und Gott Großes mit ihm vorhätten. Obwohl er sich nie aufgedrängt habe, sei er jetzt der Führer und Präsident von Venezuela und einer neuen Bewegung.


WebReporter: blonx
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Venezuela, Wahlen, Nicolás Maduro
Quelle: latina-press.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Venezuela: Staatschef Nicolás Maduro hat das Parlament übernommen
USA frieren Vermögen von Venezuelas Präsident Nicolás Maduro ein
Venezuela: Laut Präsident Maduro wurde "Söldner aus dem Nahen Osten" gefasst

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Venezuela: Staatschef Nicolás Maduro hat das Parlament übernommen
USA frieren Vermögen von Venezuelas Präsident Nicolás Maduro ein
Venezuela: Laut Präsident Maduro wurde "Söldner aus dem Nahen Osten" gefasst


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?