19.05.13 12:39 Uhr
 1.164
 

Exoplanetensuche: Forscher haben "Einsteins Planet" entdeckt

Israelische und US-Wissenschaftler haben eine neue Methode entwickelt, mit der man Exoplaneten ausfindig machen kann und hatten damit bereits Erfolg. Die neue Methode heißt "BEER"-Methode. (BEER = BEaming, Ellipsoidal variations, and Reflected light).

Die "BEER"-Methode wurde mit Hilfe Einsteins "spezieller Relativitätstheorie" entwickelt. Mit dieser neuen Methode wurde nun der sogenannte "Einsteins Planet" entdeckt, der jedoch offiziell unter "Kepler-76b" bekannt ist.

Der Planet "Kepler-76b" ist ein "Hot Jupiter". Es handelt sich dabei um einen Gasplaneten, der seinen Stern in nur 1,5 Tage umkreist. "Kepler-76b" ist zur Erde 2.000 Lichtjahre entfernt und ist 25 Prozent größer als der Jupiter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Entdeckung, Planet, BEER-Methode, Einsteins-Planet
Quelle: grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mit diesen Tricks klappt Sex während der Periode
Islamwissenschaftlerin Lamya Kaddor hält viele Flüchtlinge für frauenfeindlich
Wissenschaftler warnen vor Aussterben der Giraffen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.05.2013 14:56 Uhr von Graf_Kox
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Die erste ernstzunehmende News von grenzwissenschaft, es geschehen noch Zeichen und Wunder. Ich hätte nicht gedacht dass ich das mal sage aber Plus trotz Quelle.
Kommentar ansehen
19.05.2013 23:39 Uhr von Leeson
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Toll, wo der Planet zu finden ist, wurde schon 100mal berichtet.
Ich denke auch, dass es hier mehr um die neue Methode geht aber darauf wird leider nicht eingegangen.

Ich weiß nicht, ob diese News ein PLUS wert ist.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Karstadt Dresden - 3. Einbruch in 4 Monaten
Cannabisgeruch zu stark für Rauschgiftspürhund
Bei Manchester United ausgemustert, doch Schweinsteiger hat Vertrag sicher


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?