19.05.13 11:48 Uhr
 378
 

Berlin: In einer Ausnüchterungszelle der Polizei gibt es einen Toten

Ein stark alkoholisierter 65-jähriger Mann wurde am U-Bahnhof Mehringdamm völlig hilflos aufgefunden. Die Rettungskräfte brachten den Mann zur Ausnüchterung in die Polizeiwache Tempelhofer Damm.

Nach einer Stunde sollte der Mann von einem Mediziner untersucht werden. Da war der 65-Jährige aber bereits verstorben.

Eine Autopsie soll jetzt klären, woran der Mann verstorben ist. Fremdverschulden wird aber ausgeschlossen.


WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Berlin, Ausnüchterungszelle, Mehringdamm
Quelle: www.t-online.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.05.2013 11:53 Uhr von Pils28
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
Eine Stunde, bis man ihm medizinische Hilfe zukommen lässt? Das ist ein Witz, oder?
Kommentar ansehen
19.05.2013 13:49 Uhr von Pils28
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Alkoholismus führ zu einer Menge von Komorbiditäten, bei denen muss man erst recht vorsichtig sein und nicht einfach eine Std wegsperren.
Kommentar ansehen
19.05.2013 18:53 Uhr von mennse
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Mein Mitleid hält sich in Grenzen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Alkoholmissbrauch erhöht stark die Demenzanfälligkeit
Studie: Je älter die Mutter bei der Geburt desto kinderloser die Töchter
Olympia: Russland steht im Eishockey-Finale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?