19.05.13 10:50 Uhr
 288
 

Wissenschaftlern ist es gelungen, Atome mit Nano-"Schnurrbart" zu züchten

Wissenschaftler haben eine ungewöhnliche Nanozusammensetzung erzeugt. Die Struktur besteht aus einem Eisen-Atom und hat an den Seiten angelagerte Kohlenstoff-Atome. Das Ganze sieht einem gezwirbelten Schnurrbart ähnlich.

Die Forscher wollten durch eine neue Methode einen guten Weg finden, Formen zu züchten, die zwei Spiegelachsen haben. Es könnte hierdurch künftig möglich sein, noch komplexere Nanostrukturen zu erzeugen. In der Natur wachsen viele organische Formen bilateral-symmetrisch.

"Die ermutigenden Erkenntnisse aus unseren Experimenten bieten einen sehr guten Ausgangspunkt für die kontrollierte Herstellung von außergewöhnlichen neuen Materialien mit vordefinierten Nanostrukturen", so Erstautor Hidetsugu Shiozawa von der Universität Wien.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Atom, Nano, Schnurrbart, Erzeugung
Quelle: www.scinexx.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Menschheitsgeschichte auf den Kopf gestellt: Entdeckten Neandertaler Amerika?
Wissenschaftler finden Riesenspinne in Mexiko
Evolutionsbiologe züchtet Füchse zu handzahmen Haustieren um

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.05.2013 11:16 Uhr von Phyra
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Was ist denn bitte eine "Nanozusammensetzung"?
Absolut unsinniges wort, wuerde mit sicherheit in keiner publikation stehen.

"Züchten" kann man nur lebewesen, wozu aber weder Eisenatome, noch Kohlenstoffatome zählen, auch "Formen" zählen nicht dazu.

[ nachträglich editiert von Phyra ]
Kommentar ansehen
19.05.2013 11:40 Uhr von Phyra
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
richtig, da habt ihr recht, habe nicht an kristalle gedacht, mein fehler. Aber trotzdem ist es in dem zusammenang falsch, da man keine molekuele zuechtet, worauf ich eigentlich auch hinweisen wollte.

und ja, eine zusammensetzung aus nanoteilchen gibt es haberal, der satz "... ungewoehnliche nanoszuammensetzung erzeugt" macht keinen sinn, und es gibt auch keine nanozusammensetzung wenn man nicht wortlich das nano von zusammensetzung trennt.
Das ganze ist einfach schlecht geschrieben.
Kommentar ansehen
19.05.2013 11:49 Uhr von stoske
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@huersch: Wie kommst du auf das schmale Brett, die Betonung wäre auf haberals Mist gewachsen? Er hat die News nur gefunden und hier eingestellt, deine debile Frage müsstest du an den Autor richten, siehe Quelle.
Kommentar ansehen
19.05.2013 12:48 Uhr von Slyzer
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
"Warum so feindselig mir gegenüber?"

liegt vielleicht daran, dass du andere mit deiner Schreibweise auch öfters diffamierst; gerade dann wenn sie nicht deiner Meinung sind oder unrecht haben ;)
Kommentar ansehen
20.05.2013 01:50 Uhr von Leeson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ huersch

Weil das alle Medien so handhaben...
Es gibt gewisse, dir nicht unbekannte Schlüsselwörter,
die genutzt werden um Aufmerksamkeit zu erregen.

Klima, UFO, Migrationshintergrund, Titten, Nackt usw......

Beide Seiten, Deutsche und Migranten, sind viel zu sensibel, nehmen alles viel zu ernst und persönlich.

Ein Deutscher sagt etwas unüberlegtes und beleidigendes,
die Folge, alle Deutschen sind Nazis.
Ein Migrant sagt etwas unüberlegtes und beleidigendes,
die Folge, es kommen dumme Stammtischphrasen.

Es wird Toleranz gepredigt, dass aber für ALLE!!!

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Islamistischer Gefährder nach Russland abgeschoben
Xavier Naidoo singt in neuem umstrittenen Song von "Volksverrätern"
Donald Trumps erste 100 Amtstage bei "Simpsons": Sprecher erhängt sich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?