19.05.13 09:52 Uhr
 10.458
 

Zeitzeuge behauptet: In der "Area 51" hat er lebende Außerirdische gesehen

Ein Insider, der früher hochrangiger CIA-Mitarbeiter war, hat jetzt ausgepackt und beinahe unglaubliche Details zur sagenumwobenen "Area 51" in den USA berichtet.

So soll der frühere US-Präsident Dwight D. Eisenhower vorgehabt haben, das Gelände stürmen zu lassen, um so die UFO-Geheimnisse zu lüften.

Auch wollte er sich so Zutritt zu den Trümmern des 1947 über Roswell abgestürzten UFOs verschaffen. Zudem erklärte der namentlich nicht genannte Zeitzeuge, dass er dort selbst lebende Außerirdische gesehen hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: USA, Außerirdische, Area 51, Zeitzeuge
Quelle: grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

PC-Spiele: Neue Area 51-Version für OpenXcom erschienen
Area 51: Riesige Rauchwolken über UFO-Bunker
NASA-Administrator: Es gibt keine Aliens in der Area 51

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

26 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.05.2013 09:58 Uhr von Memphis87
 
+16 | -15
 
ANZEIGEN
Warum klicke ich ich auch immer wieder drauf? Man man
Kommentar ansehen
19.05.2013 09:59 Uhr von DerMuenchner
 
+7 | -9
 
ANZEIGEN
@spencinator78 beinahe unglaubliche Details????

Sind sie jetzt unglaublich oder nicht ?????????????
Kommentar ansehen
19.05.2013 10:08 Uhr von Jlaebbischer
 
+10 | -11
 
ANZEIGEN
Memphis, wenn man der News ein Minus verpassen will, muss man not oder übel draufklicken.
Kommentar ansehen
19.05.2013 10:33 Uhr von Joeiiii
 
+6 | -10
 
ANZEIGEN
"So soll der frühere US Präsident Dwight D. Eisenhower vorgehabt haben, das Gelände stürmen zu lassen, um so die UFO Geheimnisse zu lüften."

Ein US-Präsident hätte das Gelände stürmen lassen müssen, weil er im eigenen Land nichts zu sagen hat? Sehr glaubwürdig.
Kommentar ansehen
19.05.2013 10:43 Uhr von V3ritas
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
@Joeiii

Selbst der US Präsident hat nicht überall freien Zugang.
Kommentar ansehen
19.05.2013 10:55 Uhr von V3ritas
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@Don:Axelino

Ja,die Szene in der Airforce One ist mir auch direkt in den Kopf gekommen. :D Aber es ist nunmal so, auch wenn man sich das nur schwer vorstellen kann. Schließlich ist der Präsident ja der "mächtigste" Mann der Welt.
Kommentar ansehen
19.05.2013 11:10 Uhr von V3ritas
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Ach, informier dich doch erstmal bevor du mir hier meine Zeit wegnimmst.
Kommentar ansehen
19.05.2013 11:15 Uhr von NRT
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
@V3ritas
"Schließlich ist der Präsident ja der "mächtigste" Mann der Welt."
Er ist die grinsende Marionette der mächtigsten Männer der Welt ;-)

Zur News;
Warum nicht? Jeder der noch immer glaubt wir torkeln allein im Universum rum und partout kein anderes höheres Leben akzeptieren will ist immernoch im Mittelalter angesiedelt. Es gibt von so vielen hochrangigen Leuten Aussagen die darauf schließen lassen, dass wir schon lange eine Kooperation mit "anderen" haben. Auf welchen Ebenen das geschieht werden wir wohl vorerst nicht so schnell erfahren...
Dennoch absurd wie unser derzeitiges Weltgeschehen so läuft... Kaufsucht, geplante Obsoleszenz zur künstlichen Umsatz- & Profitsteigerung, Krieg ist Frieden, Zinssysteme - Zwangsverschuldung, Zwangsenteignung, Patentrechte zum "Wohle der Wirtschaft" um den Fortschritt zu bremsen und das "Geld (im EURO-Raum Copyright-Papier) gerechter" zu verteilen, volksverblödende TV-Shows, "Nachrichten",....

Wer kann uns beweisen, dass dieser Planet nicht auch eine Art "Testgelände" für irgendwas größeres ist?

Bin gespannt was noch so kommt ;-D
Kommentar ansehen
19.05.2013 11:19 Uhr von kingoftf
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Wenn ich Außerirdische anschauen will, brauch ich nur nach Playa de Las Americas fahren, wo die ganzen Engländer rumlaufen
Kommentar ansehen
19.05.2013 11:26 Uhr von Atze2
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
ich hab se auch gesehen, gestern ein Film mit Will Smith..........
Kommentar ansehen
19.05.2013 12:17 Uhr von DerMuenchner
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Hier gibt aber eine Menge Minus. Wohl lauter Typen von der Area 51 unterwegs, die wie immer keinen Spaß vertragen.
Kommentar ansehen
19.05.2013 12:52 Uhr von jupiter_0815
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Ich habe gestern Abend auch Aliens gesehen. Ich habe sogar Zeugen. Jim Beam und Jonny Walker waren auch dabei. Klara Korn konnte leider nicht. Bitch. ;-)

@Johnny_Speed
Tja ich habe mich leider auch für die blaue Pille entschieden.
Schöne Grüße aus der Matrix.

[ nachträglich editiert von jupiter_0815 ]
Kommentar ansehen
19.05.2013 13:27 Uhr von V3ritas
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Nur damit wir uns richtig verstehen,ich denke das in der Area 51 Alienkörper liegen ist Quatsch. Wer bewart sowas an einem Ort auf wo Hunderte Menschen an geheimen Projekten arbeiten? Einem Ort auf den sämtliche Aufmerksamkeit der Geheimdienste der Länder gerichtet ist.

Aber trotzdem hat der Präsident einfach keinen uneingeschränkten Zugang zu so mancher Einrichtung.
Kommentar ansehen
19.05.2013 13:46 Uhr von STN
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Nehmen wir mal an, damals in Rosswell sind wirklich Aliens abgestürzt.
Die befinden sich sicherlich nicht in Area 51, sondern an einen sehr abgeschiedenen Ort in Alaska oder in der Antarktis.

Area 51 befindet sich viel zu nahe an bewohnten Gebieten.
Kommentar ansehen
19.05.2013 13:49 Uhr von V3ritas
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Naja..die Worte "nahe" und "bewohntes Gebiet " sind hier eher relativ. Außerdem hat das bisher auch keinen gestört wenn man da Flugzeuge wie den blackbird getestet hat.^^
Kommentar ansehen
19.05.2013 14:25 Uhr von tryout
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Author + Quelle = Fettes Minus
Kommentar ansehen
19.05.2013 14:46 Uhr von ms1889
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
oh mei, das sowas gemeldet wird.
Kommentar ansehen
19.05.2013 15:02 Uhr von Graf_Kox
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
V3ritas

Wenn du hier rum lamentierst wo der US Präsident Zugang hat und wo nicht hast du in der Tat zu viel fern gesehen.

"informiert euch mal"

Omg wenn ich sowas schon lese. Wo hast du dich denn bitte informiert das du Interna der US-Regierung so genau kennst xD. Merkste selber ne?
Kommentar ansehen
19.05.2013 17:25 Uhr von RulerVomBlock
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
News nicht gelesen, nur Minus gegeben da die Quellenangabe alleine schon reicht dafür.
Kommentar ansehen
19.05.2013 18:28 Uhr von Trallala2
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Ich hab mal in einer Sendung mal einen ehemaligen Angestellten des CIA gesehen, der behauptet hat, dass viele ehemalige CIA Agenten nicht einfach so in Rente gehen, sondern noch einen Rentenjob übernehmen. Und der lautet Verwirrung zu stiften.

Wie ist das gemeint? Nun, ein ehemalige CIA Agent geht in Rente und vereinbart vorher noch einen Job zu übernehmen. Er behauptet einfach etwas, z. B. dass es Außerirdische gibt, oder dass er Kenntnis von einer Verschwörung hat, usw.

Wozu das alles? Ganz einfach, wenn das Internet voller Lügen ist, kann man eine eventuelle Wahrheit nicht mehr erkennen.

Der Sinn ist ja der, dass man die für Spinner hält, bzw. die Verschwörungstheoretiker halten es für wahr und verbreiten es, aber die vernünftigen Leute und die serösen Medien halten die dann Spinner. Kommt jetzt ein ehemaliger CIA Agent in Rente auf die Idee Geheimnisse auszuplaudern, denken die meisten, dass das schon wieder so ein Spinner ist.

Also, nicht alles glauben was ehemalige CIA Agenten sagen. Es ist ihre Aufgabe Verwirrung zu stiften.
Kommentar ansehen
19.05.2013 21:56 Uhr von MK-Ultra
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ day-night
Danke für den Kommentar.
Endlich eine geistreiche Bemerkung.

Wer sich weiter informieren will (Auswahl):
- Exopolitik auf der AZK:
http://www.youtube.com/...
- Mufon-Vortrag mit Stanton Friedman:
http://www.youtube.com/...
- Anomalien in der Wissenschaft:
http://www.youtube.com/...
- Fallbeispiel: Travis Walton:
http://www.youtube.com/...
- Aktuell: Öffentliche Anhörung zum UFO-Thema:
http://www.citizenhearing.org/...

[ nachträglich editiert von MK-Ultra ]
Kommentar ansehen
19.05.2013 23:25 Uhr von V3ritas
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@Graf Kox

Ja dann lies es halt nicht. Ich bin es leid mich vor irgendwelchen Internettrollen rechtfertigen zu müssen. Bleib bei dem was du meinst zu wissen und lass mich in Frieden. Wenn dir irgendwas an meinen Kommentaren nicht passt, dann behalt es für dich. Denn mich interessiert das nciht die Bohne und ich denke mal sooo interessant bin ich dann doch nicht, dass andere User sich das reinziehen müssen.

Glaub ruhig das der Präsident der Oberboss ist, der überall Zugang hat und über alles Bescheid weiß. :D Die Merkel ist ja schließlich auch über jede BND Aktion informiert.^^

Was war nochmal mit Fort Knox?
Kommentar ansehen
20.05.2013 01:58 Uhr von Perisecor
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@ V3ritas

Der US-Präsident hat grundsätzlich überall Zutritt, wobei hier schon die Definition des Begriffs "frei" beginnt.

So darf z.B. auch der Präsident keine Akten bestimmter Geheimhaltungsstufen Dritten zugänglich machen oder sie für den Eigengebrauch kopieren.

Da glaubhafte Abstreitbarkeit ein wichtiger politischer Punkt ist, vor allem bei den Folgen von Untersuchungen des Kongresses und einem potenziellen Meineid, nehmen allerdings nur wenige Personen im entsprechenden Machtkreis diese Macht auch umfassend wahr.



Natürlich weiß auch der US-Präsident nicht jeder Zeit über alles Bescheid. Das ist auch völlig unmöglich, denn die Themenvielfalt ist gewaltig. Du bauscht hier also eine Limitation der menschlichen Konstruktion zu einem Punkt in deiner Verschwörungstheorie auf.



Da es sich bei Fort Knox um eine Bundeseinrichtung handelt, kann der Präsident diese natürlich auch besuchen. Aufgrund der strengen Sicherheitsvorschriften (die aber auch in anderen Bereichen gelten), sowohl der Anlage als auch des Präsidenten, würde so etwas nicht spontan geschehen.

Es gab in der Vergangenheit auch schon Präsidenten, welche Fort Knox und die Goldbestände an sich besucht haben.




Die Annahme, es wären Alien-Raumschiffe abgestürzt, hapert an mehreren Punkten;
1) Sowas wäre nicht glaubhaft über viele Jahre geheim zu halten.
2) Würden Aliens ein Raumschiff verlieren, eventuell sogar mit Crew, würden sie es sich zurückholen.
3) Würden Aliens unseren Planeten entdecken, würden sie ihn sicher nicht mit Raumschiffen überwachen. Entweder sie würden uns versklaven, auslöschen, in Ruhe lassen oder mit irgendeiner modernen Technologie überwachen - aber sicher nicht mit Manpower und Raumschiffen, die nicht nur ständig gesehen werden, sondern auch allenthalben abstürzen.
4) Es gibt keine plausible Erklärung dafür, dass alle Raumschiffabstürze über Gebiet der USA erfolgt sein sollen.



Dass du andere als "Internettrolle" bezeichnest, während du selbst offensichtlich nicht einmal über Geheimdiensterfahrung verfügst, komplettiert dann leider auch das negative Bild.
Kommentar ansehen
20.05.2013 03:47 Uhr von Trallala2
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Ich führe mal die Liste kurz fort:

5) Der nächste mögliche bewohnte Planet, falls dort vorhanden, ist mehrere Jahrzehnte-Lichtjahre entfernt (vorausgesetzt die könnten mit annähernd Lichtgeschwindigkeit fliegen), ansonsten mit halber Lichtgeschwindigkeit, was die Reisezeit verdoppelt. Vorausgesetzt sie haben eine ähnliche Lebenserwartung wie wir, würden eher ihre Kinder bei uns ankommen. Wie gesagt, vorausgesetzt auf dem Nachbarsonnensystem gibt es intelligentes Leben. Ansonsten ist die Entfernung noch weiter.

und jetzt kommt es...

6) Die Ausserirdischen nehmen Jahrhunderte lange Reisen aus sich, nur um amerikanische Hinterwäldler zu entführen und ihnen Sonden in den Popo zu stecken? Das machen auch Krankenschwestern im Krankenhaus um die Temperatur zu messen. Ich denken wenn Ausserirdische die Erde besuchen würden, würden sie sich für etwas mehr als die Rektaltemperatur eines amerikanischen Hinterwäldlers interessieren.
Kommentar ansehen
20.05.2013 17:05 Uhr von Trallala2
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Silvi86

Bei der Frage ob es Ausserirdische gibt oder nicht gibt es zwei Wege die Diskussion: die Komplizierte und die Einfache. Bei der Komplizierten werden Zeugen hergebracht, Orte wie Area 51 gesucht, Fotos ausgewertet und alles eben kompliziert gemacht. Dabei ist alles viel einfache, denn Ausserirdische hin oder her, auch sie müssen mit Wasser kochen. Fangen wir mal mit der Entfernungen an - die sind gigantisch. In SiFi Filmen fliegt man mit der Lichtgeschwindigkeit, hat Wap Antriebe oder schwebt durch den Slipstream, aber das hört sich alles einfacher an als es ist, denn für alles braucht man Energie. Und keiner, selbst Ausserirdischen, vorausgesetzt sie beherrschen die Atome und können daraus das Letzte an Energie raus pressen, können genug Energie erzeugen und diese Geschwindigkeiten oder Methoden zu nutzen. Vielleicht wissen wir Menschen nicht wie es geht, wie man schnelle Antriebe bauen kann, wir wissen aber bereits mit dem heutigen Wissen was nicht geht. Und das ist ernüchternd.

Und wieder kochen die Ausserirdischen mit Wasser, denn auch für sie gelten Gesetze. Eine hochentwickelte Spezies muss kommunizieren und es geht nicht ohne die Wellen. Und die können wir hören. Es hat schon seinen Sinn wieso Flugzeuge auf Feindflug keinen Funk nutzen, den man kann den lokalisieren. Aber es geht nicht um die Ausserirdischen die uns anfliegen, die können ja Funkstille halten. Aber wenn die zwischen ihrer Steinzeit und der Möglichkeit uns zu besuchen, zufällig Radio oder Fernsehn genutzt haben, dann müssten diese Signale uns erreichen, noch bevor uns die Raumschiffe besuchen. Jede Zivilisation funkt ins Weltall und ist daran erkennbar.

Es sind also ganz einfache Sachen an denen die Sache mit den Ausserirdischen scheitert.

Refresh |<-- <-   1-25/26   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

PC-Spiele: Neue Area 51-Version für OpenXcom erschienen
Area 51: Riesige Rauchwolken über UFO-Bunker
NASA-Administrator: Es gibt keine Aliens in der Area 51


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?