19.05.13 09:31 Uhr
 215
 

England: Archäologen finden in der Nähe von Stonehenge angelsächsische Gräber

Archäologen rund um Wessex Archaeology und Phil Harding haben in Amesbury, Wiltshire, mehrere angelsächsische Gräber gefunden, welche mindestens 1.000 Jahre alt sind. Des Weiteren haben die Wissenschaftler Überreste aus der Bronzezeit gefunden.

Die Forscher konnten die Überreste von fünf Skeletten, welche ein sechstes umringten, ausgraben. Des Weiteren fanden sie verschiedene Grabbeigaben, welche auf einen heidnischen Ursprung deuten.

Der Fund wurde im Vorfeld eines Häuserbaus getätigt. Der Grundstückseigner erklärte, dass die Bauarbeiten in keinem Fall archäologische Funde zerstören sollen. Den Wissenschaftlern haben nun sechs Wochen Zeit, die Funde zu bergen und zu dokumentieren.


WebReporter: blonx
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: England, Fund, Gräber, Stonehenge
Quelle: archaeologynewsnetwork.blogspot.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Jürgen Klopp verzweifelt an bizarrer Pressekonferenz in Moskau
Innenstaatssekretär bei Amri-Ausschuss krankgeschrieben, bei Marathon jedoch fit
Fußball: Fünftliga-Manager wegen "Sieg Heil"-Ruf bei Pressekonferenz suspendiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?