19.05.13 09:29 Uhr
 329
 

Ukraine: IWF verlangt für Finanzhilfen eine Gaspreiserhöhung für Bürger um 40 Prozent

Die Ukraine hat zur Zeit mit massiven Finanzproblemen zu kämpfen, wobei das immer stärker anwachsende Staatsdefizit das Land in eine tiefe Krise zu stürzen droht. Um dem entgegenzuwirken, hat der Staat den Internationalen Währungsfond um Unterstützung gebeten und Finanzhilfen beantragt.

Einem Memorandum nach verlangt der IFW als Gegenleistung für die Finanzhilfe eine Anhebung des Gaspreises für die Bevölkerung um 40 Prozent. Der IFW bezeichnet dieses Vorgehen als "...eines der wichtigsten Elemente der Sanierung des staatlichen Finanzsystems."

Ein stärkerer Ausbau der nationalen Gasförderung seitens des staatlichen Gasversorgers "Naftogaz", sowie die Anhebung des Gaspreises sollen den Staatshaushalt sanieren helfen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ROBKAYE
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Hilfe, Bürger, Ukraine, IWF
Quelle: de.rian.ru

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesregierung will mit Passentzug gegen Genitalverstümmelung vorgehen
Bayern beschließt nach 16-stündiger Debatte kontroverses Integrationsgesetz
Donald Trump macht Burgerketten-Chef Andrew F. Puzder zu neuem Arbeitsminister

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.05.2013 09:29 Uhr von ROBKAYE
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Der IWF ist ein durch die US-Regierung und Konzerne/Großbanken gelenkter Haufen Verbrecher. Finanziell am Abgrund stehenden Staaten raubt man das Tafelsilber, in dem sie dazu gezwungen werden, die einzigen, noch florierenden Staatsunternehmen zu privatisieren. Der IWF verteilt die "Sahnestückchen" dann an die Freunde "Goldman-Sachs" und die anderen Mafia-Banken, und das für´n Appel & nen Ei - Die Forderung von 40% Gaspreiserhöhung zeigt, dass diese kranken Spinner auf die Bürger Scheissen!
Kommentar ansehen
19.05.2013 12:16 Uhr von Dulle76
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Robkaye hat vollkommen recht. Wer mehr über die Praktiken des IWF wissen will, dem empfehle ich einen Blick in das Buch "Die Schock Strategie" von Naomi Klein.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Social-Media-Auszeit für Model Gigi Hadid
Karstadt Dresden: Dritter Einbruch in vier Monaten
Cannabisgeruch zu stark für Rauschgiftspürhund


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?