18.05.13 17:04 Uhr
 624
 

Fußball/SV Werder Bremen: Reichlich Absagen für die Nachfolge von Thomas Schaaf

Sowohl Thorsten Lieberknecht, Trainer von Bundesliga-Aufsteiger Eintracht Braunschweig, als auch Thomas Tuchel vom FSV Mainz 05 haben dem SV Werder Bremen eine Absage erteilt.

"Ich war in den vergangenen Tagen immer Trainer von Braunschweig und bleibe Trainer in Braunschweig", so der 39 Jahre alte Thorsten Lieberknecht.

FSV-Mainz-05-Trainer Tuchel äußerte, dass er nicht Trainer von Werder Bremen werde. Zuvor hatten bereits Mehmet Scholl und Holger Stanislawski erklärt, dass sie den Trainerposten in Bremen nicht antreten wollen.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Trainer, SV Werder Bremen, Nachfolge, 1. Bundesliga, Thomas Schaaf
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Serge Gnabry verlässt SV Werder Bremen
Fußball: Louis van Gaal als neuer Trainer beim SV Werder Bremen im Gespräch
Fußball: Aus Angst vor Hooligans sagt Werder Bremen Testspiel gegen Lazio Rom ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.05.2013 19:06 Uhr von TeKILLA100101
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
tja und wirklich erfahrung haben die in Bremen damit auch nicht, nen Trainer zu suchen nich wahr?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Serge Gnabry verlässt SV Werder Bremen
Fußball: Louis van Gaal als neuer Trainer beim SV Werder Bremen im Gespräch
Fußball: Aus Angst vor Hooligans sagt Werder Bremen Testspiel gegen Lazio Rom ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?