18.05.13 15:58 Uhr
 267
 

Schuldenfalle: Krankenkassen

Wer aufgrund finanzieller Not seine Krankenversicherungsbeiträge nicht mehr bezahlen kann, der kann schnell in eine Schuldenfalle geraten. Um dieses zu verhindern und Betroffenen zu helfen, sollen zukünftig die Wucherzinsen erspart bleiben.

Nach der Einführung der Versicherungspflicht 2007 bekam das Problem der Nichtzahler eine neue Dynamik. Vor allem Selbstständige sind betroffen und können ihre Beiträge nicht zahlen. Der Säumniszuschlag wurde von fünf auf ein Prozent gesenkt, dies billigte das Bundeskabinett am Mittwoch.

Der Notlagentarif sieht vor, dass bis zu 25 Prozent der Prämien aus den angesparten Altersrückstellungen des Versicherten bezahlt werden soll. Die Prämie wird im Alter der Versicherten wiederum versteuert.


WebReporter: White-Tiger
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Schulden, Krankenkasse, Beitrag, Zins
Quelle: www.gmx.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jerusalem-Frage: EU erteilt Netanjahu Absage
Österreich: ÖVP und FPÖ kippen das absolute Rauchverbot
Wladimir Putin besucht überraschend Syrien und ordnet Teilabzug an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?