18.05.13 15:39 Uhr
 287
 

Russland: Kinder in Waisenheim schwer misshandelt

Im Internet ist ein Video mit schockierenden Bildern aufgetaucht. Zu sehen ist, wie kleine Jungs in einem russischen Waisenhaus schwer misshandelt werden. Der Direktor wurde inzwischen entlassen und zwei tatverdächtige Mädchen wurden festgenommen.

Die Ermittlungen dauern derzeit noch an. Die Tatverdächtigen lebten selbst auch in dem Waisenhaus. Sie schlugen die Jungs unter anderem mit einem Gürtel. Ein dritter Verdächtiger ist zu jung, um strafrechtlich verfolgt zu werden, berichten russische Medien.

Der Skandal kam vor ein paar Tagen ans Licht, als Lokalmedien das Video zugespielt bekamen. Die Opfer sind sieben bis zehn Jahre alt. Sie werden inzwischen psychologisch betreut. In dem Waisenhaus in Pionersky leben 129 Kinder.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Russland, schwer, Misshandlung, Waisenhaus
Quelle: en.ria.ru

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

La Réunion: Surfer von Hai zerfleischt
Japan: Zoo töten Affen, weil sie Gene einer "invasiven fremden Art" tragen
Barcelona: Polizei stoppt unter Drogen stehenden Lkw-Fahrer mit Schüssen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.05.2013 17:12 Uhr von Fiona-Berlin
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Es ist leider kein Geheimnis, dass in den meisten Waisenhäusern weltweit, Kinder fürchterlich misshandelt werden und körperlich und seelisch erheblichen Schaden nehmen. Es ist wichtig so etwas öffentlich zu machen damit es in Zukunft besser werden kann. Allerdings ist die BRD ja auch ziemlich taub blind und stumm, wenn es darum geht sich mit den fürchterlichen Misshandlungen von Kindern in Heimen in der Vergangenheit auseinanderzusetzen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?