18.05.13 15:32 Uhr
 126
 

Wissenschaftler steuern erstmals gezielt das Wachstum von Nanokristallen

US-Forschern der Harvard University in Cambridge ist es erstmals gelungen, dass Wachstum von Nano-Kristallen gezielt zu steuern und so die Kristalle in die gewünschte Form zu zwingen. Dadurch konnten die Wissenschaftler Kristallformationen erzeugen, welche Blumen ähneln.

Durch die Veränderung der chemischen und physikalischen Bedingungen ist es Forschern gelungen, das Wachstum der Kristalle zu steuern. In ihrem Versuch verwendeten sie Bariumcarbonat- und Silikat-Kristallkomplexe (BaCO3-SiO2). Beide Stoffe lösten sie in Wasser und fügten Kohlendioxid hinzu.

Zuerst lagerten sich Bariumcarbonat-Kristalle ab, was eine Senkung des pH-Wertes bewirkte. Dadurch startete die Ablagerung des Silikates, wodurch der pH-Wert erneut stieg. Durch Hinzufügung von Kohlendioxid, Veränderungen der Temperatur und des PH-Wertes steuerten sie gezielt Wachstum und Form.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Brujis
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wissenschaftler, Wachstum, Steuerung, Nanokristalle
Quelle: www.wissenschaft.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mit diesen Tricks klappt Sex während der Periode
Islamwissenschaftlerin Lamya Kaddor hält viele Flüchtlinge für frauenfeindlich
Wissenschaftler warnen vor Aussterben der Giraffen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.05.2013 15:32 Uhr von Brujis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Kristallformationen wurden dadurch die gewünschte Form gebracht. Das Ergebnis sind mikroskopisch kleine "Blumen". welche allerdings nur unter dem Raster-Elektronenmikroskop zu erkennen sind.
Kommentar ansehen
19.05.2013 10:10 Uhr von Jlaebbischer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dürfte jetzt eher einem kleinen Wissenschaftler-Gag ähneln, aber wer weiss, was man mit dieser Technik in den nächsten Jahren alles anstellen kann...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Karstadt Dresden: Dritter Einbruch in vier Monaten
Cannabisgeruch zu stark für Rauschgiftspürhund
Bei Manchester United ausgemustert, doch Schweinsteiger hat Vertrag sicher


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?