18.05.13 14:46 Uhr
 94
 

Russland: Militärführung weiter gegen Einmischung in Syrien-Konflikt

Die Militärführung in Russland hat den Konflikt in Syrien als internes Problem bezeichnet. Deswegen will Russland weiterhin eine Politik der Nichteinmischung fahren.

"Das Verteidigungsministerium unterstützt in vollem Maße die Position des russischen Präsidenten als Oberbefehlshaber der russischen Streitkräfte, die er unumwunden bezogen hatte: Russland sei gegen eine militärische Einmischung", so Alexander Postnikow, Generaloberst der russischen Streitkräfte.

Das syrische Volk sollte die Probleme selbstständig lösen, so Postnikow weiter.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Russland, Syrien, Konflikt, Einmischung
Quelle: de.rian.ru

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mit Hilfe des US-Geheimdienstes CIA Anschläge in Russland verhindert
Neue österreichische Regierung: Flüchtlinge sollen ihre Handys wie Geld abgeben
Bundesregierung geht von weniger als 200.000 Migranten in 2017 aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
Digitale Währung Litecoin ist um 4000 Prozent seit Anfang 2017 gestiegen
Russische Raumkapsel ist mit 3 Astronauten zur ISS gestartet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?