18.05.13 14:46 Uhr
 87
 

Russland: Militärführung weiter gegen Einmischung in Syrien-Konflikt

Die Militärführung in Russland hat den Konflikt in Syrien als internes Problem bezeichnet. Deswegen will Russland weiterhin eine Politik der Nichteinmischung fahren.

"Das Verteidigungsministerium unterstützt in vollem Maße die Position des russischen Präsidenten als Oberbefehlshaber der russischen Streitkräfte, die er unumwunden bezogen hatte: Russland sei gegen eine militärische Einmischung", so Alexander Postnikow, Generaloberst der russischen Streitkräfte.

Das syrische Volk sollte die Probleme selbstständig lösen, so Postnikow weiter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Russland, Syrien, Konflikt, Einmischung
Quelle: de.rian.ru

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps geplanter Marineminister zieht seine Kandidatur zurück
CSU warnt: Erfolg von SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz ist kein "Strohfeuer"
USA: Regierung sammelt Mitarbeiterhandys ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Oscar-Hoffnung "Toni Erdmann" geht leer aus: Iranischer Film gewinnt
Berlin: Lebenslange Haft für zwei Raser
Italien: Deutscher verhaftet, der Frau von Kreuzfahrtschiff geworfen haben soll


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?