18.05.13 14:28 Uhr
 1.011
 

3D-Drucker werden in Zukunft kriegsentscheidend

In Zukunft könnten 3D-Drucker die Versorgungsketten des Militärs massiv verändern.

So plant man in China bereits, Teile des Militärfliegers J-15 mithilfe eines 3D-Druckers zu fertigen.

Aber auch Munition oder Verschanzungen sollen in Zukunft aus einem Drucker kommen. Und selbst vor den Unterkünften der Soldaten wird diese Entwicklung nicht halt machen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tipico
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Zukunft, Entscheidung, Drucker, 3D-Drucker
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gerichtsurteil bestätigt: WhatsApp zu nutzen, kann strafbar sein
Die Nintendo Switch hat ein Savegame-Problem
EU-Rekordstrafe gegen Google wegen Marktmachtmissbrauchs von 2,42 Milliarden Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.05.2013 14:47 Uhr von hansw0rst
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Und der Schreiber dieser "News" sollte sich vielleicht dazu enTscheiden noch einmal die Schulbank zu drücken, bevor er hier mit Buchstaben um sich schießt ;-)

Hoffentlich drucken diese Drucker auch einen Duden...

[ nachträglich editiert von hansw0rst ]
Kommentar ansehen
18.05.2013 17:34 Uhr von matoro
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
looooooooooooooooooooooooooool, was für eine überschrift

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Marcel Reif kommentiert Champions League im Schweizer Pay-TV
Kanzlerin warnt vor Investoren: "China sieht Europa als asiatische Halbinsel"
Hamm: Zwei Teenager zerstören neue Schule - 350.000 Euro Sachschaden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?