18.05.13 10:19 Uhr
 162
 

Hamburg: Zoll entdeckt 252 Kilo Kokain im Bananencontainer

Ein Hafenarbeiter machte nun in einem Bananencontainer einen riesen Fund und alarmierte den Zoll. Es wurden 252 Kilo Kokain in dem Container entdeckt.

Durch Zufall fand der Hafenarbeiter den Container. Das Kokain hat ein Straßenverkaufswert von circa 16 Millionen Euro.

Der Container kam aus Kolumbien. Der Drogenschmuggel von Südamerika nach Deutschland boomt zurzeit.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MrGorbatschow
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hamburg, Kokain, Zoll
Quelle: www.mopo.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.05.2013 10:28 Uhr von Strassenmeister
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hat der böse Container sich einfach versteckt.

Hey Autor, das Abschlusszeugnis der 6.Klasse schon erhalten?
Kommentar ansehen
18.05.2013 11:20 Uhr von muhkuh27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wird nicht generell alles aus Kolumbien genauer unter die Lupe genommen? Wie kann man von da einfach 252 kilo Kokain verschicken, was dann nur zufällig entdeckt wird?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?