18.05.13 10:03 Uhr
 598
 

Bocholt: 18-Jähriger ohne Führerschein verursachte Verkehrsunfall

Am heutigen frühen Morgen gegen 05:15 Uhr verlor ein 18-jähriger PKW-Fahrer auf der Werther Straße in Bocholt nach dem Passieren einer Verkehrsinsel die Kontrolle über seinen Wagen und fuhr zunächst gegen eine Straßenlaterne.

Die Straßenlaterne wurde dabei aus der Verankerung gerissen. Gegen sie fuhr später ein Taxi. Der 18-Jährige stieß dann noch einen parkenden PKW.

Der 18-jährige Fahrer und sein 19-jähriger Beifahrer wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Der Fahrer hatte keinen Führerschein, fuhr dafür aber unter dem Einfluss von Alkohol. Es entstand ein Sachschaden von rund 87.500 Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: GixGax
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Verkehrsunfall, Führerschein, Bocholt
Quelle: www.presseportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.05.2013 11:34 Uhr von Suffkopp
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Also @Autor nunmal ehrlich. Was ist das für ein bescheuerter Text. Alleine der Satz

"Der 18-Jährige stieß dann noch einen parkenden PKW. "

lässt viele Fragen offen? Was will uns dieser Satz sagen?
Wie stieß er den? Im Sinne von poppen?

Zu dem Fahrer würd ich ssagen: keinen Führerschein mehr machen lassen - ende basta

[ nachträglich editiert von Suffkopp ]
Kommentar ansehen
18.05.2013 12:09 Uhr von Kati_Lysator
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@ Suffkopp
und was genau soll das bringen, das er kein führerschein machen darf? ohne ist er doch schon gefahren. nicht sonderlich erfolgreich, aber gefahren ist er.
sollte man solchen kaspern nicht lieber den führerschein aufzwingen? mit mehr als nur den üblichen pflichtstunden. wie viele pflichtstunden sind das eigentlich ? 20h oder so? dann muss so jemand halt das 10 fache machen, auf eigene kosten natürlich. und danach entscheidet der fahrlehrer/prüfer ob so jemand am strassenverkehr teilnehmen darf.
könnte funktionieren, ist nur so ne spontane idee von mir.

[ nachträglich editiert von Kati_Lysator ]
Kommentar ansehen
18.05.2013 12:18 Uhr von MARVINLOOP
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
cool
Kommentar ansehen
18.05.2013 12:25 Uhr von PeterLustig2009
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Kati
Und dann? sagt der Junge ist mir zu teuer und fährt immer noch ohne bzw erst recht ohne Führerschein.

Zumal du völlig außer acht lässt dass er irgendwann mit dem Scheiss hoffentlich aufhört


Zum Glück ist niemand ernsthaft zu Schaden gekommen
Kommentar ansehen
18.05.2013 12:55 Uhr von Suffkopp
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Kati_Lysator - aber doch nicht mehr oder weniger bescheuert wie mein Satz. Nicht machen oder arg teuer machen - fahren kann er trotzdem. Aber soll er ruhig fahren ohne Schein - dann fährt er irgendwann ein.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?