18.05.13 09:09 Uhr
 198
 

Akkus überholen statt austauschen: Erste Werkstattkette für Hybridautos eröffnet

Hybridfahrzeuge haben eine äußerst komplexe Technik, so dass deren Fahrer im Pannenfall oft vor ganz speziellen Problemen stehen. Diesem Umstand will jetzt eine neue Werkstattkette in den USA Rechnung tragen.

"The Hybrid Shop" hat sich auf Hybridfahrzeuge und deren Technik spezialisiert. Einer der Schwerpunkte ist dabei die Batteriepflege.

Hier können alte Akkus überholt und wieder fit gemacht werden, was deutlich billiger ist als diese auszutauschen.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Hybrid, Pflege, Akku, Werkstatt
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ADAC: 90 Millionen-Euro-Steuernachzahlung angeordnet
Sparkurs: ADAC will 400 Stellen streichen
Japan: Dieselautoverkäufe steigen drastisch an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.05.2013 09:30 Uhr von Jlaebbischer
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Da werden sich die Autohersteller freuen.

"Wie, sie haben einen erneuerten Akku im Auto? Nun dann können wir ihnen diese Reparatur leider werder auf Grantie noch auf Kulanz abrechnen."

Kann natürlich sein, dass ich mich irre und die Kette mit den Herstellern zusammenarbeitet. Aber ich vermute al, oberes Beispiel wird zutreffen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder
Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?