17.05.13 18:41 Uhr
 870
 

23 Tote bei Beschneidung in Südafrika

Bei einer traditionellen Beschneidung in der südafrikanischen Provinz Mpumalanga sind 23 Jugendliche innerhalb von 14 Tagen verstorben. In 22 Fällen wird wegen Mordes ermittelt.

Dieser Ritus gilt als Einstieg ins Erwachsenenleben.

Mittlerweile wird über diesen Eingriff offen diskutiert, da viele Beschneidungen mit Verletzungen und Todesfällen einhergehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: saintgermaunt
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mord, Tote, Südafrika, Ermittlung, Beschneidung
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Justiz: Immer mehr islamistische Straftäter in deutschen Gefängnissen
Bulgarien: Zugunglück - Gastanks explodiert, mindestens vier Tote
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.05.2013 19:01 Uhr von Allmightyrandom
 
+26 | -5
 
ANZEIGEN
Echt krank diese ganze Beschneidungs-Sch"§€ überall auf der Welt. Und noch kranker dass dem in Deutschland kein Riegel vorgeschoben wird!
Kommentar ansehen
17.05.2013 19:08 Uhr von Atze2
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
naja, bei Jungs mag das gehen (so bissel Vorhaut), aber was in Afrika mit Mädels-Beschneidungen abgeht ist komplett daneben.


ach, was reg ich mich auf, kannst ja eh nix ändern, Mutti Merkel hätte ein Druckmittel (Entwicklungshilfe).

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Windows 10 Update kann Internetzugang verhindern
Adolf Hitler war ein einfühlsamer Mann
Baden-Württemberg: Teenie-Party gerät mit ungebetenen Gästen außer Kontrolle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?