17.05.13 18:37 Uhr
 1.775
 

Electronic Arts entwickelt keine Spiele mehr für Nintendos Wii U

Publisher-Riese Electronic Arts wird keine Spiele mehr für die Nintendo-Konsole Wii U entwickeln. EA war zur Veröffentlichung der Konsole einer der wichtigsten Partner für das japanische Unternehmen.

"Wir haben derzeit keine Spiele für die Wii U in Entwicklung", so eine Aussage von EA. Dabei ist EA derzeit mit der Entwicklung von unter anderem "NFL 25", "Battlefield 4" und "The Sims 4" beschäftigt - alles Spiele mit dem Potenzial zum Top-Titel.

Außerdem gab EA bekannt, dass die ersten Star-Wars-Spiele mit der "Frostbite 3"-Engine entwickelt würden. Diese wird von der Wii U nicht unterstützt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Wii, Electronic Arts, Wii U, Battlefield 4, Frostbite 3
Quelle: www.chip.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Battlefield 1": Offene Beta-Phase und Early-Access-Zugänge bestätigt
Electronic Arts: Millarden-Umsätze mit digitalen Inhalten
Electronic Arts will bei PC-Spielern beliebter werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.05.2013 19:08 Uhr von vanilla_de
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
"...Dabei ist EA derzeit mit der Entwicklung von unter anderem "NFL 25", "Battlefield 4" und "The Sims 4" (für PC und andere Konsolen) beschäftigt - alles Spiele mit dem Potenzial zum Top-Titel..."
Kommentar ansehen
17.05.2013 20:27 Uhr von El_kritiko
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Nachdem EA massenhaft Leute entlassen hat fehlen denen wohl einfach die Kapazitäten für neue Spiele. Da verpackt man eben die Brot & Butter Spiele in ein neues Gewand und fertig ist die Version xyz.
Kommentar ansehen
17.05.2013 22:38 Uhr von Saufhaufen
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Boykott von EA
solange deppen immerwieder die gleichen games kaufen nur weil da nun 13 statt 12 steht, wird dieser drecksladen so weiter machen !
ich kauf seit ~7 jahren nichts mehr wo EA draufsteht.
ich kann nur hoffen das die NIE Square(-enix) kaufen.
Kommentar ansehen
17.05.2013 23:54 Uhr von ms1889
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
die gefühlte 5 millionste version der genanten spiele... topspiele sehen anders aus... und starwars ist auch mitlerweile auch nix neues mehr.
Kommentar ansehen
18.05.2013 00:14 Uhr von derNameIstProgramm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja, die ständigen Neuauflagen nerven von EA. Aber dennoch ist es schon ein klares Zeichen, wenn ein Publisher wie EA die Wii U vollständig außer Acht lässt. Ich bin gespannt ob die restlichen Publisher ähnlich entscheiden werden.
Kommentar ansehen
18.05.2013 01:26 Uhr von Prachtmops
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und warum entwickeln die jetzt keine mehr?

wird irgendwie nicht beantwortet in der news..
ist die wii u jetzt zu schlecht, zu selten verkauft, oder hat EA keine kapazitäten?


@ Saufhaufen

squareenix ist doch schon lange scheisse... bombastgrafik gepaart mit 0 tiefe und 0 spielspaß...
nach der playstation 1 gabs doch nur noch mist von square...
heute bringen die alle paar monate ne neue neuauflage von ner neuauflage von final fantasy 4 raus, und dabei lassen die die richtigen knaller spiele, die man nen ordentliches remake verdient hätten, wie final fantasy 6, 7 und chrono trigger ganz ausser acht.

ich hasse square mittlerweile.
Kommentar ansehen
18.05.2013 09:38 Uhr von TeKILLA100101
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Saufhaufen

wie gut, dass final fantasy nicht so viele fotsetzungen hat....


ich freue mich jedes jahr auf nen neuen fußballmanager von ea, auch wenn mich die bugs jedes mal aufregen, die neuerungen machen mich auch immer wieder was glücklicher :)

und ich freue mich auch immer auf ein neue battlefield. von mir aus kann auch irgendwann einfach anders heißen, damit da halt keine neue zahl hintendran steht.

is doch egal wie oft irgendwas neu kommt, solange es spaß bringt, wozu sonst spielt man denn?!

man kann das rad nicht dauernd neu erfinden

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Battlefield 1": Offene Beta-Phase und Early-Access-Zugänge bestätigt
Electronic Arts: Millarden-Umsätze mit digitalen Inhalten
Electronic Arts will bei PC-Spielern beliebter werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?