17.05.13 16:13 Uhr
 852
 

Freiburg/Blomberg: 13-Jährige mit 53 Jahre alter Internet-Liebe auf der Flucht

Seit zwei Wochen ist ein 13 Jahre altes Mädchen aus Freiburg (Baden-Württemberg) verschwunden. Nach Überprüfung eines Chats geht die Polizei davon, dass das Mädchen mit einem 53 Jahre alten Mann aus Blomberg (Nordrhein-Westfalen) auf der Flucht ist.

Jetzt hat die Polizei an die Beiden appelliert aufzugeben, weil dies für alle die beste Lösung wäre.

Die Fahndung ist auf die ganze Welt ausgeweitet worden. Gegen den 53-Jähriger liegt ein internationaler Haftbefehl vor. Mittlerweile gibt es etwa 250 Hinweise, der entscheidende Tipp war aber noch nicht dabei.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Internet, Liebe, Flucht, Freiburg
Quelle: www.ruhrnachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Fuck Nazis": Unbekannte besprühen Autos der Essener Tafel
Heidelberg: Polizist schießt gezielt auf einen bewaffneten Mann
Schweiz: Zwei Menschen in Zürich auf offener Straße erschossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.05.2013 16:17 Uhr von FrankCostello
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
Dann sollte man im Fernsehn da drüber berichten dann findet man den.

Am besten ich mache einen Fernsehsender die idee ist eigentlich genial und geben tut es das auch nicht.
Kommentar ansehen
17.05.2013 20:03 Uhr von Justus5
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
13-Jährige plus 53-Kähriger - Sachen gibts *kopfschütttel*

Aber offensichtlich freiwillig....

Wie auch immer: Es nur eine Frage der Zeit, bis sie auffliegen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen
Nordrhein-Westfalen: Irre Suff-Fahrt mit Blaulicht durch Mönchengladbach
"Fuck Nazis": Unbekannte besprühen Autos der Essener Tafel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?