17.05.13 13:34 Uhr
 977
 

Formel 1: "Horse Whisperer" von Ferrari attackiert Red Bull wegen Reifenstreit

Im Streit um die Reifen hat der Formel-1-Rennstall Ferrari jetzt auf seiner Internetseite indirekt über das Team von Red Bull gelästert. Der sogenannte "Horse Whisperer" (Pferdeflüsterer) schreibt dort: "Es sind schwere Zeiten für Leute mit schlechtem Erinnerungsvermögen."

Red Bull hatte sich unter anderem darüber beschwert, dass man beim letzten Grand in Prix in Spanien viermal die Reifen wechseln musste und am Ende nur Vierter wurde. Fernando Alonso (Ferrari) war allerdings auch viermal an der Box und gewann das Rennen.

Im Jahr 2011 bei den Rennen in Spanien und der Türkei gab es bei fünf der sechs Podiumsfahrer allerdings auch jeweils vier Reifenwechsel. Damals gewann Sebastian Vettel beide Rennen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Formel, Ferrari, Red Bull
Quelle: www.ruhrnachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten
Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Bestzeit vor Sebastian Vettel
Formel 1: Strafpunkte für Sebastian Vettel wegen Rempler gegen Lewis Hamilton

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.05.2013 13:44 Uhr von Captnstarlight
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Pferdeflüsterer ist doch ein Film mit Robert Redford. Das suggeriert etwas ganz anderes.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten
Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Bestzeit vor Sebastian Vettel
Formel 1: Strafpunkte für Sebastian Vettel wegen Rempler gegen Lewis Hamilton


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?