17.05.13 12:43 Uhr
 290
 

Frankreich: Der Begriff "Rasse" soll aus allen Gesetzen getilgt werden

Die französischen Linkspolitiker haben einen Gesetzesentwurf eingebracht, nachdem der Begriff "Rasse" aus allen bestehenden Gesetzen gestrichen werden soll.

Nun geht der Entwurf an den Senat, denn das Konzept der Rasse sei Grundlage für Diskriminierung und ideologisch aufgeladen.

Auch Präsident François Hollande hatte sich im Wahlkampf dafür eingesetzt, dass der Begriff entfernt wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Frankreich, Gesetz, Entfernung, Begriff, Rasse
Quelle: www.taz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Ohrfeigen-Gesetz soll häusliche Gewalt erlauben
Köln: Moscheebau - "Wir werden vertröstet und sogar angelogen."
Krankenschwester schreibt Bundeskanzlerin: "Pflegekräfte leiden in Ihrem Land"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.05.2013 12:58 Uhr von mueppl
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
Ohne den Begriff Rasse gibt es keinen Rassismus und keinen Rasissten.
Schon wurde ein Problem gelöst.
Kommentar ansehen
17.05.2013 13:26 Uhr von quade34
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Für Menschen ist das akzeptabel, aber wie will man die Viecher auseinander halten.
Kommentar ansehen
17.05.2013 13:38 Uhr von Rechthaberei
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Der Begriff "Rasse" muß wissenschaftlich durch "Ethnie" ersetzt werden, weil es nur 1 "Menschenrasse" gibt, da die Unterschiede genetisch zu gering sind für "Rassen".


[ nachträglich editiert von Rechthaberei ]
Kommentar ansehen
17.05.2013 16:05 Uhr von Samsara
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Linke mal wieder
Kommentar ansehen
17.05.2013 16:33 Uhr von das kleine krokodil
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@j.wankelbrecher
Gute frage wobei ich bei einer Menschenrasse eher an den Neandertaler als weitere Menschenrasse denke und den gibt es nicht mehr
Kommentar ansehen
17.05.2013 19:19 Uhr von Rechthaberei
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@wankelbrecher

Es gibt zig Hunderassen. Aber eben nur 1 Menschenrasse, dafür allerdings zig Menschenethnien.
Kommentar ansehen
17.05.2013 19:59 Uhr von CoffeMaker
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Naja dann wird aus Rassenhass eben Ethnienhass. Wenn man denkt das man damit die Abneigung gegen gewisse Ethnien ablegt irrt man sich.

Man sieht das Rassenkonzept als Wurzel von schlimmen Verbrechen und hofft damit die Welt besser zu machen was aber in meinen Augen nur Augenwischerei ist da der Mensch im Laufe seiner Evolution viel mehr Verbrechen aus Gier begangen hat als aus "Rassenhass". Aber was erwartet man von einem System was ein Verbrechen aus "Rassenhass" als abscheulich und sowas von superböse und ein Verbrechen aus Gier als bedauerlich bewertet wird.

[ nachträglich editiert von CoffeMaker ]
Kommentar ansehen
17.05.2013 21:25 Uhr von Schlauschnacker
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Raider heißt jetzt Twix, sonst ändert sich nix.

Oder glaubt man in Frankreich tatsächlich, dass Probleme gelöst werden, wenn man ihnen andere Namen verpasst?

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: 16 Tote bei schwerem Busunglück nahe Verona
Tabuthema: Afterjucken, Afternässen und Afterschmerzen
Russland: Ohrfeigen-Gesetz soll häusliche Gewalt erlauben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?