17.05.13 12:06 Uhr
 445
 

Fußball: Immer mehr Polizei-Vorfälle werden Marko Arnautovic vorgehalten

Marko Arnautovic muss sich derzeit in Deutschland viel Kritik gefallen lassen. Nach seiner nächtlichen Fahrt auf einer Autobahn wurde er suspendiert. Nun gräbt die "Bild"-Zeitung alte Geschichten von Begegnungen mit der Polizei aus.

Im Oktober 2011 soll Arnautovic angehalten worden sein, weil er aggressiv und zu schnell gefahren ist, im März 2012 soll er in eine Verkehrskontrolle geraten sein.

Arnautovic wird nun jeder Fehler aus der Vergangenheit vorgehalten, sein Image ist wohl irreparabel geschädigt. "Er rauscht von einem Ärger zum nächsten", ist in der "Bild" zu lesen. Für Arnautovic steht seine berufliche Zukunft auf dem Spiel, auch weil er sich womöglich einen neuen Klub suchen muss.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: heute_at
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Polizei, Marko Arnautovic
Quelle: www.heute.at
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.05.2013 12:42 Uhr von Akira1971
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Der Mann ist Fußballer, wen juckt es wie er sich auf der Strasse benimmt... zudem sind die "Vergehen" die ihm vorgeworfen werden absolut lächerlich. Er kam in eine Verkehrskontrolle... was für ein schlimmer Finger...
Kommentar ansehen
17.05.2013 13:31 Uhr von DerMaus
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Jaja, alles Verbrecher, diese Leute die in Verkehrskontrollen fahren... *facepalm*

Das, liebe heute.at-Redaktion, passiert wenn man von der BLÖD-Zeitung abschreibt...

[ nachträglich editiert von DerMaus ]
Kommentar ansehen
17.05.2013 13:56 Uhr von cyp
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die Gosse kriegst du halt nicht raus aus dem Typen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?