17.05.13 12:03 Uhr
 3.179
 

Berlin: Missbrauchsopfer tötete vorbestraften Sexualstraftäter - Dreieinhalb Jahre Haft

In Berlin wurde ein 16-Jähriger zu dreieinhalb Jahren Haft verurteilt, weil er seinen vorbestraften Peiniger erstochen hat.

Der 16-Jährige soll von dem vorbestraften 55-jährigen Täter sexuell missbraucht worden sein. Zu der Tatzeit war der Jugendliche 15 Jahre alt.

Der 16-Jährige hat vor dem Gericht die Tat gestanden. Die Staatsanwaltschaft hatte fünf Jahre gefordert. Der Getötete hatte bereits wegen Missbrauchs von sieben Kindern im Jahr 2002 eine Verurteilung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Haft, Opfer, Sexualtäter
Quelle: www.gmx.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

25 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.05.2013 12:05 Uhr von kleefisch
 
+44 | -16
 
ANZEIGEN
Scheiß Urteil. Ich hätte für Freispruch plädiert.
Kommentar ansehen
17.05.2013 12:21 Uhr von Kamimaze
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ist fast, wie dieser Fall hier, die Jungs mussten auch anschließend in den Knast:

--> http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
17.05.2013 12:24 Uhr von Jalex28
 
+6 | -42
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.05.2013 12:25 Uhr von Leimy
 
+25 | -2
 
ANZEIGEN
Er ist im Juli 2012 mißbraucht worden und hat ihn im November 2012 erstochen. Das hat nichts mit Notwehr zu tun. Das wird aber erst in der Quelle deutlich.
Kommentar ansehen
17.05.2013 12:26 Uhr von Slyzer
 
+22 | -1
 
ANZEIGEN
"wie kann man sich denn als 15jähriger missbrauchen lassen?"

nicht jeder 15 jährige ist groß und stark.
Kommentar ansehen
17.05.2013 12:31 Uhr von Kamimaze
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
@Jalex28

> "wie kann man sich denn als 15jähriger missbrauchen lassen?"

Das hab ich mich bei dem Fall hier...

--> http://www.youtube.com/...

... auch immer gefragt, nur hier war das "Opfer" 20 Jahre und der Täter ein behinderter Rollstuhlfahrer.
Kommentar ansehen
17.05.2013 13:21 Uhr von deraufdersucheist
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
Ich geben meinem Vorposter nochmalblabla recht - Selbstjustiz ist unbedingt zu bestrafen - natürlich nur sofern man die Täter auch erwischt und überführen kann!
Kommentar ansehen
17.05.2013 13:31 Uhr von SpeedyJT
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
"Der Getötete hatte bereits wegen Missbrauchs von sieben Kindern im Jahr 2002 eine Verurteilung."

Ich erschrak als ich mich dabei erwischte im ersten Augenblick gedacht zu haben "Bravo, er ist tot".
Kommentar ansehen
17.05.2013 13:43 Uhr von Klugbeutel
 
+10 | -7
 
ANZEIGEN
Gut gemacht, dafür lohnt es sich auch 3 Jahre abzusitzen.
Kommentar ansehen
17.05.2013 13:51 Uhr von jschling
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Missbrauch ist nicht gleich Missbrauch, weiss ich auch, aber irgendwie kotzt es mich auch ohne die Vergehen direkt zu wissen, schon an, dass ein 2002 verurteilter 7facher Sexualtäter Mitte 2012 schon wieder rückfällig werden konnte :-(
3 Jahre sind für nen 16jährigen schon was, mit etwas Glück kommt er nach 2 Jahren raus
Kommentar ansehen
17.05.2013 13:54 Uhr von bdb2212
 
+5 | -11
 
ANZEIGEN
für mich ist er ein held, solten mehr ihnen geben
Kommentar ansehen
17.05.2013 14:02 Uhr von BlackBird197
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Ihm den Tot zu wünschen ist eine Sache, aber diesen Schritt des Tötens selbst zu gehen eine Andere. Mitleid bringe ich für den VORBESTRAFTEN Sexualstraftäter keins auf, ich hätte ihm jedoch den Knast und ein paar "nette" Zellengefährten gewünscht.
Kommentar ansehen
17.05.2013 14:08 Uhr von HubuMubu
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kann die Tat des Jungen absolut nachvollziehen und er hat mein Verständnis.
Trotzdem ist das was er gemacht hat gegen das Deutsche Recht gewesen und die Strafe ist somit auch richtig.

Aber wie schon gesagt wäre ich in seiner Lage gewesen hätte ich mir auch den Tod dieses Menschen gewünscht und mit 3 Jahren Haftstrafe kommt er mit 19 wieder raus und hat immer noch sein ganzes Leben vor sich.

Soll nicht heißen das ich Selbstjustiz befürworte, im Gegenteil.
Kommentar ansehen
17.05.2013 14:28 Uhr von sullyjake78
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Es ist schwer zu sagen wie man Urteilen soll, Ok Selbstjustiz ist nicht Ok, auch wenn 90% der Leser dieses Artikels zu 100% "Hurra!" gedacht haben, wäre der 7 fache Täter damals vernünftig bestraft worden wäre es zu diesem Tötungsdelikt gar nicht gekommen, daran sieht man mal wieder was Fehler im Justizsystem bewirken können.

Trotzdem ist mein Ehrlicher Gedanke als Vater von 3 Kindern "Gott sei Dank ist dieses Schwein Tot und kann keinen weiteren schaden mehr anrichten!"
Kommentar ansehen
17.05.2013 15:11 Uhr von keakzzz
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
aus der Quelle, nur mal so zum Vergleich:

"Ein 16-Jähriger, der in Berlin einen vorbestraften Sexualtäter erstochen hat, ist zu dreieinhalb Jahren Haft wegen Totschlags verurteilt worden. [...] Die Staatsanwaltschaft hatte fünf Jahre Haft wegen Mordes aus niedrigen Beweggründen beantragt.

[...]

2002 war der Mann wegen Missbrauchs von sieben Kindern zu drei Jahren und sieben Monaten Haft verurteilt worden."
Kommentar ansehen
17.05.2013 15:26 Uhr von Wieselshow