17.05.13 10:17 Uhr
 9.550
 

"Zu fett für dieses Shirt": Weltweiter Shitstorm gegen Abercrombie&Fitch

"In jeder Schule gibt es die coolen und beliebten Kids. Wir wollen die coolen Kids. Grenzen wir Menschen aus? Na, klar!" ist die Botschaft Mike Jeffries, Chef des US-Modelabels Abercrombie & Fitch, zu welchem auch die Marke Hollister gehört, welche auch in Deutschland einige Boutiquen betreibt.

Doch gegen diese Firmenphilosophie formiert sich jetzt Widerstand. So hat der Drehbuchautor Greg Karber ein Video produziert und bei YouTube eingestellt. Dort ruft er dazu auf, dass die Leute ihre A&F-Klamotten an Obdachlose verschenken sollen.

Damit soll Abercrombie&Fitch zur Marke für die Ausgegrenzten werden. Das Video haben bereits über drei Millionen Nutzer angeklickt. Unterstützung kommt auch von der US-Schauspielerin Kirstie Alley. Die Kampagne hat mittlerweile einen Shitstorm auf der A&F-Facebookseite ausgelöst.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: US, Shirt, Shitstorm, Modelabel, Abercrombie & Fitch
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Modekette Abercrombie & Fitch muss Schmerzensgeld zahlen: Geschäfte zu dunkel
Modemarke Abercrombie & Fitch: Halbnackte männliche Models sind Geschichte
Rätselhafter Rückzug des Abercrombie & Fitch-Chefs Michael Jeffries

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

36 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.05.2013 10:26 Uhr von Kamimaze
 
+55 | -2
 
ANZEIGEN
Auch in meiner Stadt gibt es seit ca. 2 Jahren einen Hollister-Laden. Also, entweder bin ich dafür schon zu alt, aber ich kann mit diesem Shop-Design nichts anfangen, der ganze Laden schreit förmlich "Hau ab!"

Erstens findet man schon den Eingang kaum, weil alles verriegelt und verrammelt wirkt. Ist man dann doch irgendwie reingelangt, ist es dort drin finster, wie im Bärenarsch, so dass man die Klamotten kaum erkennen kann. Und die Musik ist so dröhnend laut, dass eine Unterhaltung praktisch nicht möglich ist.

Nach spätestens 2 Minuten bin ich immer wieder draußen, natürlich ohne was gekauft zu haben...
Kommentar ansehen
17.05.2013 10:39 Uhr von FredDurst82
 
+36 | -12
 
ANZEIGEN
Kanntet ihr die Marke vorher?
Kennt ihr sie jetzt?

Werbetechnisch alles richtig gemacht.
Kommentar ansehen
17.05.2013 11:00 Uhr von perMagna
 
+51 | -6
 
ANZEIGEN
Bei uns tragen das eigentlich nur die Schwuchteln...

(Gemeint ist keinesfalls die sexuelle Orientierung, sondern das nervige Weichei-Gehabe)
Kommentar ansehen
17.05.2013 11:01 Uhr von Rupur
 
+14 | -12
 
ANZEIGEN
Abercrombie & Fitch bzw. Hollister sind relativ bekannte Markennamen, die brauchen keine negativ-Werbung um bekannt zu werden.
Kommentar ansehen
17.05.2013 11:02 Uhr von keakzzz
 
+12 | -13
 
ANZEIGEN
@FredDurst82
hä? ja sicher.

A&F ist eine riesige Marke mit insgesamt über vier Milliarden Dollar Umsatz pro Jahr. wenn dir der Name nichts sagt (was ich NULL nachvollziehen kann, der Hollister Hype der letzten Jahre war doch riesig?!) liegt auf keinen Fall daran, daß das Unternehmen noch "klein" ist.
Kommentar ansehen
17.05.2013 11:03 Uhr von sauron2k
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
@ freddurst

jo kannte ich vorher schon
hatte auch schon was von denen gekauft bevor das in deutschalnd so richtig gehypt wurde.
klar die zielgruppe is etwas engstirnig aber die qualität der klamotten ist schon genial, welche von meinen liebsten tshirts sind von denen

allerdings hab ich mir die sachen auch im amiland gekauft wo die gefühlt 75% billiger sind als hier
Kommentar ansehen
17.05.2013 11:35 Uhr von Hidden92
 
+18 | -0
 
ANZEIGEN
Und der Geschäftsführer selbst hat die schlimmste Hackfresse die man je gesehen hat, hach diese Ironie.
Kommentar ansehen
17.05.2013 11:39 Uhr von Azureon
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Wenn man sonst nix zu tun hat, geilt man sich an Aussagen wildfremder Leute auf, die einen nicht mal tangieren...
Kommentar ansehen
17.05.2013 11:43 Uhr von buzzbomb
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
"Too smart for this shirt" würde wohl besser passen
Kommentar ansehen
17.05.2013 11:46 Uhr von Djerun
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
4mrd umsatz im jahr?
na so groß ist die hütte dann ja doch nicht


"A&F ist eine aufstrebende Marke, die sich, wie andere Marken auch, an eine spezielle Zielgruppe richtet."

das klingt schon danach das man publicity sucht

und die klamotten sind wohl für die leute gemacht, die nur über klamotten cool sein können, sonst aber stink normal sind
Kommentar ansehen
17.05.2013 11:55 Uhr von nfrisch
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Ja, kannte die Marke. Hat aber nur ein Mädel (Typ Party-Girl) bei uns im Betrieb getragen. Die war zu blöd für alles und ihr wurde deshalb gekündigt.
Kommentar ansehen
17.05.2013 12:01 Uhr von Atheistos
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
"Shitstorm" der durchschnittlichen.
Kommentar ansehen
17.05.2013 12:08 Uhr von FredDurst82
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
klaro, einige kannten die auch schon früher, aber denke die Mehrheit kannte die nicht - JETZT kennense auf jeden Fall mehr Leute ....

Es geht einfach darum, dass man eine Marke ins Gespräch bringt, ob das jetzt mit guter oder schlechter PR ist, das ist egal, PR ist PR.
Und ich denke auch, dass sich viele nicht davon abschrecken lassen, dass die eine schlechte Aussäge tätigen oder schlechte Werbung gemacht haben - das ist dem Großteil der Kunden egal ... in 2-3 Monaten hat "jeder" vergessen, wieso die im Gespräch waren, aber die Marke sagt einem dann was ....
Kommentar ansehen
17.05.2013 12:17 Uhr von Phillsen
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Also mal rein faktisch betrachtet, Wo zum Henker ist das Problem?
Etwa, das alle Menschen sich gern der Illusion hingeben sie seien achso sportlich und hätten ne tolle Strandfigur?

Das ist doch Bullshit und jeder weiss das.
Das Gelaber von dem buckligen CEO ist doch nur Provokation weil die dämliche Menschheit die Gratiswerbung im Skandal nicht erkennt.

Das ist Marketing pur. Wenn sich ein paar Fette dadurch beleidigt fühlen, dass sie in das überteuerte Stöffchen nicht reinpassen (sollen), dann stärkt das doch nur den Brand.

Mich regen die Firmen die diesen "One-size-fits-all" Müll produzieren viel mehr auf.

Wenn ich will das mir ein Hemd passt, dann muss ichs anpassen lassen. Ne Grösse 52 Passt mir an den Schultern perfekt aber um die Hüfte könnt noch wer mit einsteigen...
Das ist doch Scheisse. Und es ist beinahe Überall so.
Wenn A&F Klamotten für Sportliche produziert, ist das doch Okay.
Wenn jemand Klamotten für Fette verkauft fühlt sich doch auch kein Athlet ausgegrenzt, nur weil er sich gern einbilden würd er wär fett.

Diese Gelaber von den coolen Kids und dieser Blödsinn...
Also bitte, wer hinter solchen Sprüchen nicht das pure Marketingkalkül erkennt, dem ist echt nicht zu helfen.

Ich persönlich hab zwar keine Klamotten von A&F oder Hollister, aber das liegt nur daran, das mir das Zeug zu quitschbunt ist.
Kommentar ansehen
17.05.2013 12:22 Uhr von sub__zero
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Was folgt als nächstes?
Videos gegen Automobilhersteller wie Ferrari und Co?
Nichts für Dicke und schon gar nichts für Arme.
Videos gegen Gucci, D&G und die 1000 anderen Unternehmen, die Kleidung in maximal S oder M herstellen und zu Mondpreisen verkaufen?

Aber die Idee, die Shirts an Obdachlose zu verschenken hat eine geniale Message:
Nicht wir Dicken sind die Ausgerenzten, nein, dass sind diese Penner auf der Strasse!!!
Kommentar ansehen
17.05.2013 12:23 Uhr von Bud_Bundyy
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@Kamimaze

Ich mag die Hollister Läden, vor allem wegen des Personals in Hot Pants....
Kommentar ansehen
17.05.2013 12:28 Uhr von Kamimaze
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@Bud_Bundyy

Ehrlich gesagt hab ich in der Dunkelheit dort drin noch nie welche gesehen... ;)
Kommentar ansehen
17.05.2013 12:36 Uhr von BoltThrower321
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Ich kauf sowas nicht...für mich nur outdoor Klamotten...die halten ewig und ich sehe nicht aus als wenn ich nen Freund vom Wowi und Guido wäre.
Kommentar ansehen
17.05.2013 12:52 Uhr von TeKILLA100101
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
bitter diese gegenkampagne... obdachlose damit beschenken und die marke zur marke der außenseiter machen... dann kann man es jedem geben, der die sachen nicht trägt, das würde die WÜRDE der obdachlosen nicht unterjochen...
Kommentar ansehen
17.05.2013 13:01 Uhr von rainerj
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist in den A&F- und Hollister-Läden zwar zu dunkel, um die sehr eigenwilligen und intensiven Farben der Klamotten richtig erkennen zu können, aber hell genug, um die Angestellten begutachten zu können. ;-)

Bei den Preisen im Sale in den USA kann man übrigens leicht mal T-Shirts kaufen und verteilen. Die kosten da dann nur 7-10$ plus Steuern. Gar nicht mit den Preisen in Deutschland, die jetzt aber auch nicht übertrieben hoch sind, zu vergleichen.

Achja, wer soll eigentlich dieser Greg Karber sein? Außer dieser Aktion lässt sich bei Google so rein gar nichts von/über ihm/ihn finden. Sucht der vielleicht die Aufmerksamkeit?
Kommentar ansehen
17.05.2013 13:09 Uhr von jens3001
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Ist doch kein Wunder.

Man wird durch erzwungene "political correctness" so eingeengt, dass man sich ein Ventil sucht. Und diesen Drang nutzt A+F aus.

Was verboten ist, ist "cool". Da man inzwischen nicht mal mehr Ausländer sagen darf ohne schief angesehen zu werden ist es nicht verwunderlich wenn einige es für "cool" empfinden dazu ein gegensätzliches Statement zu geben.
Kommentar ansehen
17.05.2013 14:19 Uhr von HubuMubu
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wer so aussieht wie Mike Jeffries, hat früher selbst zu den ausgegrenzten gehört.
Jetzt da er richtig Kohle hat ist er natürlich etwas besseren und da tut es nichts mehr zu Sache das er aussieht wie Rocky in "Die Maske" von 1985.

Letzenendes, ist mir das ganze relativ egal, ich kaufe generell keine Markenklamotten, da ich sie überteuert und mich weder qualitativ noch optisch mehr ansprechen als andere Kleidung.
Kommentar ansehen
17.05.2013 15:28 Uhr von rainerj
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
30-35€ für ein bedrucktes T-Shirt in der Qualität, die A&F und Hollister liefern, sind nun aber auch nicht so wirklich teuer. ;)
Kommentar ansehen
17.05.2013 16:28 Uhr von Done88
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Was für ein Schwachsinn...
Ich beschwere mich auch nicht darüber, wenn Basketballklamotten an mir (1,72m) scheiße aussehen und dass sie hauptsächlich an große Sportler gerichtet sind...

Kurzum ein paar Infos für die Leuto, die A&F und Hollister nicht kennen:
A&F macht junge, moderne Mode, hauptsächlich im Surfer-/ und Sommer-Stil...
Dabei ist die Zielgruppe nunmal die Menschen mit einer etwas besseren Figur... eben etwas sportlicher...
Hollister ist quasi nur eine günstigere Version davon, da A&F schon recht teuer ist... Diesen Stil sieht man dort überall.. die Läden sind dunkler, es läuft Sommermusik, es gibt nahezu nur hübsche Mitarbeiter in den Läden und es ist alles mit Holz und im Sommer-/Surf-Look dekoriert. In Amerika stehen am Eingang der A&F-Läden auch fast immer 2 Models rum. Ein männliches und ein weibliches, mit denen man sich (wenn man möchte) auch fotografieren lassen kann (machen eher die Jugendlichen)...

Ich hab mal 6 Monate in USA verbracht und wurde in der Zeit ein Fan von Hollister. Zum einen gefällt mir der Surfer-Stil und im Ausverkauf gabs t-shirts locker für $8-15, das waren umgerechnet 5-12 €.

und die Zielgruppe sind eben sportlich gebaute Menschen und das ist auch gut so! Jede Firma hat ihre Zielgruppe, warum soll diese keine haben?

So wie es Phillsen in den Kommentaren auf Seite 3 schon beschrieben hat, geht es mir auch.. Wenn ich mir ein Hemd kaufen will, ist es entweder um die Schultern herum perfekt, aber unten viel zu lang und zu weit.. Oder die Länge passt, dann ist es an den Schultern zu eng.
Beim Hollister probiere ich meine Größe an und sie passt bisher IMMER!!! An der Taille schmal, oben breit... passt...
Nicht dieser One Size for all Mist...

Wem dieser Stil nicht gefällt, kauft sie halt nicht... Wer Leute, die es tragen, als Gaylords abstempelt, nur weil man nicht mit Bierbauch, Unterhemd, Tennissocken und Sandalen rumläuft, sollte sich mal überlegen, wie erwachsen solche Worte klingen.
Zumal solche Ausdrücke nur zeigen, dass man neidisch und frustriert ist, dass man nicht selbst in solche Klamotten passt ;-)...

Daher... leben und leben lassen ;)
Kommentar ansehen
17.05.2013 18:27 Uhr von Frambach2
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Ich habe den Hype um dieses Label ohnehin nie begriffen! Besten Dank, ich verzichte mit meiner Größe 36 gerne auf den aberwitzig kostspieligen Kram, der einfach nur überschätzt ist.

Refresh |<-- <-   1-25/36   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Modekette Abercrombie & Fitch muss Schmerzensgeld zahlen: Geschäfte zu dunkel
Modemarke Abercrombie & Fitch: Halbnackte männliche Models sind Geschichte
Rätselhafter Rückzug des Abercrombie & Fitch-Chefs Michael Jeffries


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?