17.05.13 07:46 Uhr
 476
 

Ochsenfurt: Rettungshubschrauber beschädigt mit Heckflügel Scheibe eines Autos

Am gestrigen Donnerstag gegen 17.45 Uhr hatte der Rettungshubschrauber "Christoph 18" in Ochsenfurt im Landkreis Würzburg am Bahnhof einen Einsatz. Beim Landen übersah der Pilot ein geparktes Auto und zerstörte mit dem Heckflügel des Helikopters dessen Frontscheibe und blieb darin stecken.

Den Schaden bemerkten die Insassen von "Christoph 18" erst, als sie ausstiegen. Die Feuerwehr hob den Hubschrauber etwas an und zog den beschädigten PKW darunter hervor.

Der Hubschrauber wurde auf das Gelände Feuerwehr geschleppt. Von dort aus kommt er am heutigen Freitag in eine ADAC Werft nach Bonn, wo die Stabilisierungsflosse des Hecks eingehend auf Schäden untersucht wird. An dem PKW entstand ein Schaden von 2.000 Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Auto, Landung, Scheibe, Beschädigung, Rettungshubschrauber
Quelle: www.mainpost.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäischer Gerichtshof: Auch Ungarn und Slowakei müssen Flüchtlinge aufnehmen
Gefasster Kettensägen-Angreifer hatte zwei Armbrüste und angespitzte Holzstäbe
Letzte Ehefrau von Frank Sinatra im Alter von 90 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.05.2013 08:04 Uhr von FiesoDuck
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Und sofort ab zu Carlglass. ^^

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?