16.05.13 20:47 Uhr
 842
 

Schlachthöfe von Wiesenhof und Vattenfall bleiben von der EEG-Umlage verschont

Im Dezember letzten Jahres sollen laut Angaben von Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle rund 1550 Unternehmen weitestgehend von der EEG-Umlage befreit worden sein. Die Mehrkosten haben Privatpersonen sowie kleine und mittelständische Unternehmen zu tragen.

Subventionierung getarnt als EEG-Umlagen-Befreiung erhalten gar jene, welche für den hohen Strompreis erst verantwortlich waren und sind, wie z.B. Vattenfall und RAG. Besonders hart trifft es aber die Vegetarier und Veganer

So werden die stromfessenden und massentauglichen Schlachtbetriebe von Wiesenhof ebenfalls von der EEG-Umlage weitesgehend befreit. Zur Folge entsteht ein künstlich niedrig gehaltener Fleischpreis auf der einen Seite und ein erhöhte Strompreis für Privatpersonen auf der anderen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: noSlave
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Vattenfall, EEG, Umlage, Wiesenhof
Quelle: www.blogandshop.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
USA: Amazon plant Supermarkt ohne Kassen
Sodastream muss einen Teil seiner Sprudelflaschen zurückrufen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.05.2013 20:47 Uhr von noSlave
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Gescheiterte Energiewende und Fleischkonsum um jeden Preis?
Gescheiterte Energiewende, ja....und das mit voller Absicht. Denn so blöd kann doch niemand sein.
Und auch der Fleischkonsum, fest im Griff der Lobby, blindlos gefolgt der Masse, scheint seinen Sinn in der Profitmaximierung und Machtausbau einiger privilegierten geworden zu sein. Nur gut das uns das allen ziemlich egal ist...
Kommentar ansehen
16.05.2013 22:54 Uhr von ErnstU
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Alle müssen die Strompreise zahlen, nicht nur Vegetarier/Veganer, Opfer-Status abgelehnt .... die Fleischesser können ja schiesslich auch nix dafür, das die Vegetarier/Veganer so dumm sind, das Fleisch das sie indirekt mitbezahlen nicht mal zu essen.
Kommentar ansehen
16.05.2013 23:41 Uhr von DerMaus
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Ob Vegetarier oder Fleischesser, völlig egal. Was zählt ist, das wir den drecks Konzernen ihren Strom zahlen und das geht mir ganz gewaltig auf den Zeiger!!
Kommentar ansehen
16.05.2013 23:47 Uhr von shadow#
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Danke, CDU.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?