16.05.13 18:28 Uhr
 253
 

Sachsen: Mann bekommt beim Streit Messerstich ins Herz

Ein Streit in einer Zwickauer Obdachlosenunterkunft endete für einen 28-jährigen Obdachlosen tödlich.

Laut einer gerichtsmedizinischen Untersuchung starb der 28-Jährige durch einen Messerstich in sein Herz.

Der 54-jährige Tatverdächtige wurde wegen Totschlags festgenommen. Die beiden Männer waren betrunken und sollen sich laut Angaben öfter miteinander gestritten haben. Dieses Mal soll der Grund für den Streit ein ausgebüxter Hund gewesen sein.


WebReporter: Haberal
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Streit, Sachsen, Herz, Messerstich
Quelle: www.freiepresse.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Männergruppe attackiert Jugendliche im Hofgarten
Augsburg: Familie bedroht und raubt am helllichten Tag einen Neunjährigen aus
Hamburg: 18-jähriger G20-Gegner bleibt trotz Haftverschonung weiter in U-Haft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa
Dortmund: Hartz-IV-Empfänger beim Betteln beobachtet - Bezüge gekürzt
Niedersachsen:"Lüttje-Lage-Welttag" erstmals gefeiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?