16.05.13 17:16 Uhr
 198
 

Kabul: Terrorist tötet zehn Zivilisten und sechs ISAF-Angehörige

In der afghanischen Hauptstadt Kabul hat ein Selbstmordattentäter seinen mit Sprengstoff beladenen PKW in einen ISAF-Konvoi gefahren. Die radikalislamische Hesb-i-Islami bekannte sich telefonisch zu dem Anschlag.

Obwohl das Ziel US-Militärberater gewesen sein sollen starben neben zwei ISAF-Soldaten 14 Zivilisten - darunter vier ISAF-Vertragsarbeiter und zwei Kinder. 39 weitere Zivilisten wurden verletzt, zehn Wohngebäude beschädigt.

Die Taliban hatten angekündigt, ISAF vermehrt anzugreifen. Doch auch beim letzten Selbstmordanschlag in Kabul, der im März ausgeführt wurde, starben überwiegend Zivilisten. Deutsche Soldaten sind bei dem heutigen Terroranschlag nicht getötet worden, nur noch wenige sind in Kabul stationiert.


WebReporter: Perisecor
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Afghanistan, Tote, Terrorist, Kabul, Selbstmordanschlag, ISAF
Quelle: www.tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Wien: Als vermisst gemeldete 16-Jährige aus Bordell befreit
Soest: Kinder spielen mit Kater Fußball und verletzen Tier schwer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.05.2013 17:16 Uhr von Perisecor
 
+7 | -10
 
ANZEIGEN
Der Terror von Taliban, Hesb-i-Islami und IBU richtet sich, wie üblich, gegen die afghanische Bevölkerung, vor allem gegen afghanische Zivilisten, Frauen und Kinder.
Dabei rekrutieren sich die meisten dieser Terroristen nicht einmal aus Afghanen, sondern aus Pakistanis, Usbeken etc. Es geht und ging diesen Gruppen nie um die Befreiung Afghanistans, sondern um Unterdrückung und Knechtung - wie es die Taliban nach ihrem Einmarsch in den 90er Jahren bereits gezeigt haben.


Über 90% aller zivilen Opfer gehen direkt auf das Konto dieser Terroristen. Die restlichen 10% teilen sich nicht nur ISAF und afghanische Sicherheitskräfte, nein, sie beinhalten auch Sekundärtote - wenn sich also z.B. Terroristen, wie es leider oft passiert, unter Zivilisten verstecken (vgl. hierzu z.B. die Angriffe auf die Taliban-Tanklaster im Jahre 2009).

[ nachträglich editiert von Perisecor ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder
Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?