16.05.13 16:24 Uhr
 84
 

Japan meldet unerwartet gute Wirtschaftsdaten - Ölpreise fallen trotzdem

In Japan wurden am heutigen Donnerstag unerwartet gute Wirtschaftszahlen gemeldet. Trotz dieser Nachricht gab es an den Ölmärkten Verluste.

So kostete zuletzt ein Barrel (159 Liter) Nordseeöl der Sorte Brent (Juni-Kontrakt) 103,05 (Mittwoch: 103,68) US-Dollar.

Zu diesem Zeitpunkt war ein Barrel Öl der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) 93,43 US-Dollar wert. Am Mittwoch notierte der Preis noch bei 94,30 US-Dollar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Japan, Ölpreis, Brent, WTI, Wirtschaftsdaten
Quelle: www.ka-news.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Inzest: Deutscher fickt die eigene Mutter - Ihr stöhnen reizte ihn,.
Barbaren: Deutsche zeugten für sexuellen Missbrauch ein Baby
Deutschland/Schweiz: Nach Parnertausch nun Kindertausch. - Für Sex!

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.05.2013 04:27 Uhr von erw
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ach, unerwartet gute Wirtschaftsdaten also? Den Yen abwerten und über 100 Milliarden Euro in die Wirtschaft pumpen ist also ein unerwarteter Aufschwung? Wahrscheinlich so unerwartet, dass es alle bereits vorausgesagt haben, nicht wahr?


So ein Quark. Immer diese effekthascherischen Pseudoüberraschungen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Deutsche würde heute gegen Jesus hetzen
Anteil der Flüchtlinge an allen Tatverdächtigen bis zu 27% in Hamburg
Inzest: Deutscher fickt die eigene Mutter - Ihr stöhnen reizte ihn,.


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?