16.05.13 14:37 Uhr
 465
 

Fußball: Ex-Bundespräsident Wulff verhalf Borussia Dortmund wohl zu Sponsoren-Deal

Der ehemalige Bundespräsident Christian Wulff hat seine Beziehungen genutzt und dem Fußballverein Borussia Dortmund zu einem lukrativen Sponsoren-Deal verholfen.

Konkret ging es um den Vertrag mit der Fluggesellschaft "Turkish Airlines", der ein Volumen von zwei bis drei Millionen Euro jährlich beinhaltet.

BVB-Chef Hans-Joachim Watzke sagte dazu: "Richtig ist, dass Christian Wulff keinen offiziellen Auftrag von Borussia Dortmund hatte. Sehr wohl kann natürlich sein, dass er auf einer seiner vielen Reisen mal nach dem BVB gefragt wurde und gesagt hat: Das ist ein doller Klub!".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Präsident, Borussia Dortmund, Christian Wulff, Deal, Sponsor, Turkish Airlines
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Borussia Dortmund mit Torrekord in Champions-League-Gruppenphase
Fußball/Champions League: Borussia Dortmund wird Gruppensieger
Fußball: Sprint-Star Usain Bolt trainiert demnächst mit Borussia Dortmund

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.05.2013 14:56 Uhr von BerndS.
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Die haben doch eh alle Dreck am Stecken!!
Egal ob Watzke, Hoeness, Wulff, könnte jetz noch ewig weiter aufzählen. Witzig finde ich nur, dass sich alle immer hinstellen und mit dem Finger auf andere zeigen.

Ein Sprichtwort besagt: "Wenn du mit einem Finger auf andere zeigst, zeigen immer drei auf dich".
Bin froh, wenn die Saison vorüber ist, die sollten sich alle mal darauf besinnen, dass es um Fußball geht und nicht um Politik.
Kommentar ansehen
14.07.2013 18:57 Uhr von kontrovers123
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist noch gar nichts. Die aktuelle Regierung wusste oder hätte auf jeden Fall wissen müssen, dass die USA massiv Grundrechte in Deutschland verletzt. Es gibt keine Volksvertreter. Die, die Politik studieren und nach oben wollen, wollen nur Geld, das Wohl des Volkes ist denen scheißegal.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Borussia Dortmund mit Torrekord in Champions-League-Gruppenphase
Fußball/Champions League: Borussia Dortmund wird Gruppensieger
Fußball: Sprint-Star Usain Bolt trainiert demnächst mit Borussia Dortmund


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?