16.05.13 15:02 Uhr
 289
 

Thüringen: Autofahrer schwebt nach Unfall mit Pferden in Lebensgefahr

Bei Laucha (Kreis Gotha) ist ein Autofahrer in eine ausgebrochene Gruppe von Pferden geraten und wurde dabei lebensgefährlich verletzt.

Die Pferde waren aufgrund eines Gewitters am heutigen Donnerstag ausgebrochen und liefen auf die Straße.

Der Wagen des 25-jährigen Unfallopfers geriet in die ausgebrochene Pferdeherde und kam anschließend von der Fahrbahn ab. Nachdem der Wagen an einen Baum prallte, wurde der Fahrer eingeklemmt. Eines der Pferde wurde von einem Polizisten erschossen. Der Mann wurde in ein Krankenhaus geflogen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Autofahrer, Thüringen, Pferd, Lebensgefahr
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Warstein: Büttenredner stirbt während seines Vortrags auf der Bühne
Bulgarien: Künftige Kulturhauptstadt Plowdiw lässt Häuser von Roma abreißen
Kim Jong Uns Halbbruder wurde mit chemischem Kampfstoff "VX" getötet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rapper K.I.Z starten Schlagerprojekt namens "Die Schwarzwälder Kirschtorten"
Bangkok: Hype um deutsche Küche
Umfrage: US-Bürger vertrauen Medien mehr als Donald Trump


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?