16.05.13 15:02 Uhr
 290
 

Thüringen: Autofahrer schwebt nach Unfall mit Pferden in Lebensgefahr

Bei Laucha (Kreis Gotha) ist ein Autofahrer in eine ausgebrochene Gruppe von Pferden geraten und wurde dabei lebensgefährlich verletzt.

Die Pferde waren aufgrund eines Gewitters am heutigen Donnerstag ausgebrochen und liefen auf die Straße.

Der Wagen des 25-jährigen Unfallopfers geriet in die ausgebrochene Pferdeherde und kam anschließend von der Fahrbahn ab. Nachdem der Wagen an einen Baum prallte, wurde der Fahrer eingeklemmt. Eines der Pferde wurde von einem Polizisten erschossen. Der Mann wurde in ein Krankenhaus geflogen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Autofahrer, Thüringen, Pferd, Lebensgefahr
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seit Referendum beantragen immer mehr Türken Asyl in Deutschland
Polizei sieht keinen Straftatbestand in Pöbel-Anruf an Sigmar Gabriels Frau
Barcelona: Terroristen hatten viele Wahrzeichen der Stadt zudem als Ziel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Forbes"-Liste: Mark Wahlberg ist der bestbezahlteste Schauspieler
USA: Fast blinde Frau lief angeblich 28 Tage auf Drogen im Kreis
"Ich werde Schnitzelstar": Kinderbuch über Fleischproduktion verboten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?