16.05.13 06:26 Uhr
 5.918
 

Kanada: Forscher machen in einer Mine eine bedeutende Entdeckung

Wissenschaftler haben jetzt in einer Mine in Kanada eine spektakuläre Entdeckung gemacht. In knapp 2,4 Kilometern Tiefe fanden sie Wasser und Gase, deren Alter sie auf 1,5 Milliarden Jahre schätzen.

Nun ist die Hoffnung groß, in diesem Ur-Wasser auch Leben zu finden. Denn obwohl es vollkommen ohne Licht war, könnten Mikroorganismen durch die im Wasser gelösten Gase überlebt haben.

Durch diesen Fund erhoffen sich sich die Wissenschaftler auch neue Erkenntnisse über mögliches Leben auf dem Mars.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Entdeckung, Wasser, Kanada, Mine
Quelle: grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt
Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.05.2013 07:03 Uhr von Sopha
 
+7 | -9
 
ANZEIGEN
schwer jetzt noch was nachzuweisen, das wasser dürfte weitesgehend kontaminiert sein.

zudem ist es mMn schwierig nachzuweisen, dass das wasser in den 1.5kkk jahren keinen kontakt zur oberfläche hatte...
Kommentar ansehen
16.05.2013 07:36 Uhr von ErnstU
 
+19 | -6
 
ANZEIGEN
@ Sopha


psssscht, du machst doch die ganze tolle Grenzwissenschaft kaputt, mit zu viel Logik und Nachdenken. :P
Kommentar ansehen
16.05.2013 09:01 Uhr von Kristalin
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Es gibt auch andere Quellen die darüber berichten. Es hat also überhaupt nichts mit der Quelle hier zu tun. Demnach gibt es keinen Grund diese Nachricht schlecht zu reden. Allein das das Wasser mindestens 1,5 Milliarden Jahre alt sein soll ist schon sehr faszinierend.
Kommentar ansehen
16.05.2013 09:30 Uhr von Saufhaufen
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
gibts das auch für 40 cent im supermarkt für 1,5 liter ?
Kommentar ansehen
16.05.2013 10:08 Uhr von RazonT
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
@Kristalin:
1,5 Milliarden Jahre altes Wasser ist gar nicht faszinierend. Jedes Wasser ist so alt und sogar älter. Was auch sonst?
Bei der Quelle kann ich nicht anders als auf Minus zu klicken. Das hab ich mir leider schon angewöhnt.

@damagic unter mir:
Das Minus gilt dann auf die Auswahl der Quelle.

[ nachträglich editiert von RazonT ]
Kommentar ansehen
16.05.2013 10:15 Uhr von damagic
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@razont dann gehörst du ja leider aucvh zu den menschen die alles pauschalisieren -.-

wie kristalin ebenfalls schrieb sind grewi nicht die "erfinder" dieser news...aber schubladen-denken is ja auch so herrlich bequem....
Kommentar ansehen
16.05.2013 10:41 Uhr von Shagg1407
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@RazonT das Minus ist von mir, da du wohl den Sinn nicht verstanden hast den die News wiedergibt. So notorischen Minusklicker wie dich, sollte man rauswerfen!!

Es geht nicht darum das das Wasser 1,5 Mrd Jahre alt ist, was ja keine Besonderheit darstellt, aber es dort zu finden wo es keiner Vermutet und noch kein Mensch Zugriff darauf hatte

Grenzwissenschaft... ist jetzt nicht die beste Seite aber ab und zu bringt sie doch interessante News an den Tag.
Kommentar ansehen
16.05.2013 22:47 Uhr von froggerdirk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Welche "Bedeutende Entdeckung" wurde denn nun gemacht?
Man hofft doch nur,aufgrund des Fundes neues Wissen zu erlangen - das ist keine Entdeckung,es KÖNNTE lediglich dazu führen.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

92 Prozent der lebensunfähigen Linksterroristen der Antifa wohnen im Hotel Mama
Kind (7) von türkischen Täter 603 Mal missbraucht
Kulturelle Bereicherung: Den After stilvoll reinigen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?