16.05.13 06:19 Uhr
 691
 

USA: Weiterer GPS-Satellit in den Weltraum gestartet

Am gestrigen Mittwoch haben die Vereinigten Staaten von Amerika einen weiteren GPS-Satelliten in den Weltraum geschickt. Die Trägerrakete, eine Atlas V, startete vom militärischen Teil des Weltraumbahnhofes Cape Canaveral.

Der neue Satellit gehört zur aktuellen Generation GPS II-F, welche allgemeine Leistungssteigerungen aufweist, und wurde im Auftrag der US Air Force bei Boeing gebaut.

Die Vereinigten Staaten von Amerika betreiben das GPS für militärische Zwecke, stellen das Signal aber für zivile Nutzung, zum Beispiel im Straßen- und Flugverkehr, zur Verfügung. Nächsten Mittwoch soll ein weiterer Start durchgeführt werden, dann jedoch mit einer Delta IV-Rakete.


WebReporter: Perisecor
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: USA, Weltraum, Satellit, GPS
Quelle: www.cfnews13.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar
Künstliche Intelligenz in der Lage, Alzheimer neun Jahre im Voraus zu berechnen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.05.2013 06:19 Uhr von Perisecor
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Die USA stellen das GPS-Signal für zivile Empfänger kostenfrei zur Verfügung, die Genauigkeit der zivilen Variante liegt seit dem Jahre 2000 bei etwa 4-10 Meter. Die militärische Genauigkeit liegt bei 0,01-5 Meter.

Wikipedia-Links zur News:

http://de.wikipedia.org/... (GPS)
http://de.wikipedia.org/... (Atlas V-Trägerrakete)
http://de.wikipedia.org/... (Cape Canaveral Air Force Station)
Kommentar ansehen
16.05.2013 08:00 Uhr von Jaecko
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn finanziell alles glatt läuft, geht Galileo nächstes Jahr irgendwann für die Öffentlichkeit in Betrieb.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer
Trotz Spannungen: Bundesregierung bürgt weiterhin für Türkei-Geschäfte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?