15.05.13 20:57 Uhr
 157
 

James Coopers "Der letzte Mohikaner" erscheint in Neuübersetzung und ungekürzt

Das bekannte Buch "Der letzte Mohikaner" von James Fenimore Cooper erhält nach mehr als hundert Jahren endlich eine Neuübersetzung ins Deutsche. Die letzte Übersetzung erfolgte im Jahr 1909 und wurde als Jugendroman um mehr als hundert Seiten gekürzt.

Dieses Buch gehört in eine fünfteilige Reihe rund um den "Indianer" Chingachgook, Vater von Uncas, und seinen weißen Gefährten, bekannt als Lederstrumpf. Das Buch erschien im Jahre 1826 und begeisterte Leser in Amerika und ganz Europa. Selbst Goethe und Balzac waren vom Roman begeistert.

Dabei gab es ein indianisches Volk der Mohikaner in Wirklichkeit nicht. Die Bezeichnung war eine Neuschöpfung eines US-amerikanischen Ethnologen im 19. Jahrhundert, welche der Autor schließlich übernahm. Die Neuübersetzung wird eng am Original, das 550 Seiten hat, bleiben und ungekürzt erscheinen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Roman, Übersetzung, Der letzte Mohikaner
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bushido oder Kay One sind weder King noch Prince