15.05.13 20:49 Uhr
 717
 

Google startet Musikdienst "All Access"

Auf der Entwicklerkonferenz Google I/O hat der Internetkonzern am heutigen Mittwoch den Start des Streaming-Musikdiensts bekannt gegeben. Der Dienst trägt den Namen "Google Play Music All Access" und bietet dank Streaming-Technologie Zugriff auf Millionen von Titeln aus der hauseigenen Musikbibliothek.

Der Dienst steht für Browser, Smartphones und Tablets zur Verfügung. Über die Auswahl eines Titels startet dann z.B. eine Radioapplikation, die eine endlose Reihe von Musikstücken abspielt, welche zum eingegebenen Titel passen. Über eine Wischgeste können Titel aus der Liste entfernt werden.

Der Dienst startet heute in den USA zu einem Preis von 9,99 US-Dollar monatlich. Für längere Abos zahlt man einen geringeren monatlichen Grundpreis. Es wird auch eine 30-Tage-Testversion angeboten. Ein Start für Deutschland wurde noch nicht bekannt gegeben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ouster
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Google, Musik, Dienst, Streaming, Google Play Music All Access
Quelle: www.computerbase.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Seite "taz.gazete" will türkischen Journalisten eine Stimme geben
Facebook-Chef hat zwölf Mitarbeiter zur Löschung von Hassposts auf seinem Profil
Facebook- und Nachrichtenseiten verbreiten Fake News über Angela Merkel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.05.2013 23:33 Uhr von owenhart
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
also quasi spotify ? :-)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NSU: Gutachter spricht sich für Sicherungsverwahrung für Beate Zschäpe aus
Neuer Trailer zur kommenden HBO-Serie "Crashing" erschienen
Wie das Selfie eines Vorbild-Flüchtlings für den rechten Hass missbraucht wurde


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?