15.05.13 19:18 Uhr
 487
 

Fußball: Auch nach dem Rauswurf - Klaus Allofs stellt sich hinter Thomas Schaaf

Am heutigen Mittwoch wurde bekannt, dass der Bundesligist Werder Bremen und sein Coach Thomas Schaaf in Zukunft getrennte Wege gehen werden.

Nun hat sich Wolfsburgs Manager Klaus Allofs wieder zu Wort gemeldet. Und auch nach dem Rauswurf von Schaaf bei den Bremern stellt er sich weiter hinter ihn. Bei einem Telefonat mit Schaaf soll dieser erleichtert gewirkt haben, so Allofs.

"Thomas Schaaf hat sich zu 100 Prozent mit Werder Bremen identifiziert, war ein akribischer Arbeiter und die Idealbesetzung für Werder Bremen", so Allofs in einem Interview.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Sport
Schlagworte: SV Werder Bremen, 1. Bundesliga, Rauswurf, Thomas Schaaf, Klaus Allofs
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Serge Gnabry verlässt SV Werder Bremen
Fußball: Louis van Gaal als neuer Trainer beim SV Werder Bremen im Gespräch
Fußball: Aus Angst vor Hooligans sagt Werder Bremen Testspiel gegen Lazio Rom ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Serge Gnabry verlässt SV Werder Bremen
Fußball: Louis van Gaal als neuer Trainer beim SV Werder Bremen im Gespräch
Fußball: Aus Angst vor Hooligans sagt Werder Bremen Testspiel gegen Lazio Rom ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?