15.05.13 18:46 Uhr
 340
 

Premiere: Stammzellenforscher klonen erstmals menschliches Embryo

Amerikanischen Stammzellenforscher ist eine wissenschaftliche Premiere gelungen: Sie konnten zum ersten Mal ein menschliches Embryo klonen.

Aus dem eigens hierfür hergestellten künstlichen Embryo können nun Stammzellen entnommen werden und eventuell Krankheiten wie Parkinson oder Multiple Sklerose heilbar sein.

Die Wissenschaftler versuchten nach der Bekanntgabe ihres Durchbruchs auch Ängste über zukünftige Klon-Menschen zu zerstreuen.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Mensch, Premiere, Embryo, Stammzellenforschung, Klonen
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russische Raumkapsel ist mit 3 Astronauten zur ISS gestartet
USA: Pentagon forschte heimlich nach UFOs
US-Regierung verbietet Seuchenbehörde Wörter wie "wissenschaftliche Grundlage"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.05.2013 18:51 Uhr von FrankCostello
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Züchtet endlich den Super Soldaten machbar ist es doch schon seit 14 Jahren warum tut man es denn nicht?

Alle beschweren sich über wir haben keine Soldaten und keiner Meldet sich .
Kommentar ansehen
16.05.2013 09:43 Uhr von yeah87
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Die Natur wird früher oder später darauf antworten

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Junger Mann riskiert sein Leben um ein Kaninchen zu retten
Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
Digitale Währung Litecoin ist um 4000 Prozent seit Anfang 2017 gestiegen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?